05.03.2020 08:09 |

US-Senator rügt:

Desinfektionsmittel auf Amazon für 400 Dollar

Die USA fordern den Online-Versandhändler Amazon auf, bei Artikeln zum Schutz gegen das Coronavirus Preistreiberei auf seiner Plattform zu unterbinden. Eine Schachtel mit kleinen Handdesinfektionsflaschen, die normalerweise für zehn Dollar verkauft werden, würde online für 400 Dollar gelistet, schreibt US-Senator Edward Markey in einem Brief an den Handelsriesen.

„Es gibt Berichte über massive Preisaufschläge für Produkte wie Handdesinfektionsmittel und Gesichtsmasken auf amazon.com. Niemand sollte aus Angst und menschlichem Leid einen Gewinn erzielen dürfen. Ich fordere Amazon auf, das von Coronaviren inspirierte Aushöhlen der Preise zu stoppen und zu verhindern“, twitterte Markey.

Ein Drittanbieter listet eine Flasche des Mittels für 600 Dollar. Allerdings würde eine große Flasche der Amazon-Marke weiterhin für 8,25 Dollar angeboten, so Markey. Amazon stand nicht sofort für eine Stellungnahme zur Verfügung. Das Unternehmen hatte vergangene Woche mehr als eine Millionen Produkte gesperrt, die behauptet hatten, das Virus heilen oder vor der Ansteckung schützen zu können.

Razzien bei Amazon und eBay in Italien
In Italien hatte die Finanzpolizei wegen horrender Preise für Desinfektionsmittel und Atemschutzmasken bereits in der Vorwoche Razzien bei Amazon und eBay durchgeführt. „Es ist eine nationale Schande, auf den Rücken der Italiener zu spekulieren“, erklärte der Verbraucherbandspräsident Massimiliano Cona. Kriminelle und Geschäftemacher hätten in Italien die Angst vor dem Virus zur persönlichen Bereicherung ausgenutzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.