02.03.2020 10:41 |

Produktionsausfälle

Corona könnte Elektronikpreise nach oben treiben

Nach Einschätzung von Branchenbeobachtern wird es durch das neuartige Coronoavirus bei Unterhaltungselektronik zeitweise Engpässe und möglicherweise auch Preiserhöhungen geben. Grund seien die verlängerten Werksferien und Produktionsausfälle in China, sagte der Aufsichtsratschef der deutschen Industrievereinigung gfu, Hans-Joachim Kamp.

Eines sei deutlich, das Coronavirus werde Auswirkungen haben. „Das sieht man an der Lieferkette“, betonte Kamp. Viele Anbieter seien zumindest bei einzelnen Bauteilen betroffen. Dabei würden sich die Engpässe je nach Produktkategorie unterschiedlich schnell bemerkbar machen - wegen der Lieferwege.

Größere Technik wie Fernseher komme meist per Schiff aus China. Das dauere um die fünf Wochen, und aktuell seien damit noch Geräte unterwegs, die vor Beginn der Coronavirus-Turbulenzen gebaut wurden. Bei Smartphones, die oft mit dem Flugzeug transportiert werden, seien die Engpässe schneller spürbar.

Verknappung könnte Preise nach oben treiben
„Der eine oder andere“ Händler könne die Verknappung nutzen, um in dem von Preisrückgängen geprägten Geschäft Waren teurer zu verkaufen, sagte Kamp der Deutschen Presse-Agentur.
Zugleich rechnet er aber mit einer aufgestauten Nachfrage, die sich später entlädt. „Wir haben einen Markt, der von hohen Ersatzkäufen geprägt ist. Das heißt, wenn Coronavirus irgendwann überstanden ist, dann werden diese Ersatzkäufe getätigt.“ Umfragen zeigten eine nach wie vor hohe Kaufbereitschaft der Verbraucher.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.