27.02.2020 13:00 |

Zusteller vorgestellt

Er verdient vor der Matura schon sein eigenes Geld

Gabriel Sax aus Bischofshofen ist 19 Jahre jung. Er liefert die Zeitung aus, bevor er die Schulbank drückt. „Eine tolle Möglichkeit, nebenbei zu arbeiten“, sagt er.

Er besucht das Gymnasium in St. Johann, wird heuer maturieren und arbeitet am frühen Morgen als Zusteller: 400 Zeitungen bringt Gabriel Sax jeden Tag nach St. Veit, deckt dort den gesamten Ort, der in zwei Gebiete unterteilt ist, ab. Extreme Schwierigkeiten wie grobe Verspätungen erlebte er noch nicht: „Obwohl St. Veit durch die Lage schon anfällig ist für extreme Schneebedingungen im Winter. Der Schneepflug kommt ja erst nach mir“, schildert der Schüler, froh, dass Frau Holle heuer äußerst sparsam ist.

„Ursprünglich bin ich durch einen Freund auf die Idee gekommen“, erzählt der 19-Jährige, der jetzt seit einem Jahr im Team der Pongauer Zusteller ist. „Ich arbeite lieber in der Nacht als tagsüber“, verrät Gabriel, dass ihm der Job gerade recht kam. Die Schlafenszeit verschiebt der Schüler auf später. Ob das nicht anstrengend ist? „Für mich ist es eine perfekte Ergänzung, weil ich so mein eigenes Geld verdiene“, ist er damit vollauf zufrieden. Seine Zukunftspläne? „Ich komme dann zum Zivildienst, währenddessen möchte ich auf jeden Fall noch weiter zustellen.“ Sein Berufstraum? „Die Polizeischule! Das ist mein Plan.“

Die „Krone“ sagt Danke!

Unsere knapp 500 Zeitungszusteller in Salzburg sind eine wesentliche Säule für den Erfolg der „Krone“. In den nächsten Tagen stellen wir stellvertretend für alle Zusteller Kollegen vor. Insgesamt werden täglich rund 100.000 Zeitungen verteilt. Wer auch Interesse hat - Alle Informationen zum Job am besten per Email: office@salzburglogistik.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.