20.02.2020 11:49 |

Lawrence Tesler

„Copy & Paste“-Erfinder mit 74 Jahren gestorben

Er hat das Leben von Millionen Computernutzern leichter gemacht: Lawrence Tesler, Erfinder der „Copy-and-Paste“-Tastenkombination und langjähriger Apple-Mitarbeiter, ist tot. Tesler sei bereits am Montag im Alter von 74 Jahren gestorben, teilte sein ehemaliger Arbeitgeber Xerox am Mittwoch im Kurzbotschaftendienst Twitter mit.

„Euer Arbeitstag ist einfacher dank seiner revolutionären Ideen. Larry ist am Montag von uns gegangen, bitte feiert ihn mit uns“, hieß es von Xerox.

Der Absolvent der Stanford University war 1980 von Steve Jobs zum damaligen Start-up Apple abgeworben worden. Dort führte er 1983 die Tastenkombination „Copy and Paste“ bei Apples Lisa-Computer ein. Damit werden Textbausteine ausgeschnitten, kopiert und dann an einer anderen Stelle wieder eingefügt - so wie früher bei Schriftstücken aus Papier.

Tesler habe die Computerwissenschaft mit der Vision vereint, dass Computer für jedermann da sein sollten, twitterte das Museum für Computer-Geschichte im kalifornischen Silicon Valley.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.