15.02.2020 13:29 |

Stört Mikrofone

„Armband der Stille“ schützt vor Lauschangriffen

Ob in Smartphones, Notebooks, Smartwatches oder smarten Lautsprechern: Eine Vielzahl moderner Geräte verfügt über integrierte Mikrofone, die potenziell Gespräche aufzeichnen können. Schutz vor heimlichen Lauschangriffen verspricht nun ein an der University of Chicago entwickeltes Armband, dass die „Wanzen“ taub macht.

Die Idee zu ihrem „Armband der Stille“ kam dem Chicagoer Wissenschaftler-Paar Ben Zhaound Heather Zheng laut einem Bericht der „New York Times“ während eines Streits: Zhao hatte, sehr zum Missfallen seiner Frau, einen smarten Echo-Lautsprecher von Amazon mit nach Hause gebracht, um Musik zu hören. Als er den Lautsprecher im gemeinsamen Büro aufstellen wollte, „rastete“ Zheng aus. „Ich sagte: ‘Ich will das nicht im Büro haben. Bitte zieh den Stecker raus. Ich weiß, dass das Mikrofon ständig eingeschaltet ist‘“, schilderte sie den Vorfall gegenüber der Zeitung.

Mit der Hilfe von Assistenzprofessor Pedro Lopes machten sich die beiden Informatiker auf die Suche nach einer Lösung für ihr Problem. Heraus kam ein akkubetriebenes Armband, dass seinen Träger auf Knopfdruck vor heimlichen Lauschangriffen durch smarte Lautsprecher und andere Mikrofone schützt. Das Armband verfügt zu diesem Zweck über 24 Lautsprecher, die in alle Richtungen ein lediglich für kleine Kinder und Tiere wie etwa Hunde hörbares Ultraschallsignal aussenden, dass von versteckten Mikrofonen in weißes Rauschen umgewandelt wird, welches sämtliche Unterhaltungen überlagert (siehe Video oben).

„Es ist so einfach heutzutage, etwas aufzunehmen. Das ist eine nützliche Verteidigung. Man kann es aktivieren, wenn man etwas Privates zu sagen hat. Spielt man eine Aufnahme davon ab, hört man keinen Ton“, wird Mit-Erfinder Lopes zitiert. Dem Bericht nach kostete der Prototyp nur 20 US-Dollar in der Herstellung. Investoren sollen bereits ihr Interesse an der Entwicklung bekundet haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.