03.02.2020 18:00 |

Was tun bei Notfall?

Wo Hund und Katz in Salzburg rasch Hilfe erhalten

Wohin mit Bello oder Minka, wenn sie akut erkranken oder von einem Auto angefahren werden? In Salzburg gibt es immer weniger Notdienste, die 24 Stunden erreichbar sind.

Mir bricht es das Herz, dass wir den Status als Tierklinik abgeben müssen“, bedauert Wolfgang Biebl, Tierarzt in Anif. Der Veterinär erfüllte sich erst 2017 den Traum vom eigenen Tierspital. Grund für die Veränderung ist das Gesetz: „Eine Tierklinik muss jederzeit, also 24 Stunden sieben Tage die Woche, erreichbar sein. Weil wir dafür aber zu wenig Tierärzte beschäftigen, mussten wir die ,Tierklinik Anif’ zum VetZentrum Anif’ umbenennen“, ergänzt seine Frau Daniela. Jeden Samstagvormittag sowie Sonntagvormittag und -abend gibt es aber eine Notfall-Ambulanz. „Für wirkliche Notfälle gibt es eine Telefonnummer, unter der ich immer erreichbar bin“, so Biebl. Er werde auch weiterhin alles dafür tun, dass der Service für seine Patienten garantiert wird. 

24 Stunden Rufbereitschaft als Voraussetzung für Klinik 

Kein Einzelschicksal: Auch die ehemaligen Tierkliniken in Kuchl und Oberalm gibt es in dieser Form nicht mehr. Einzig das Tierspital in Seekirchen trägt den Status noch. Alle Kriterien dafür werden aber nicht erfüllt. Kritikpunkt: Auf der Seite der Veterinärdirektion Salzburg, wo alle Bereitschaftsdienste der Ärzte gelistet sind, ist die Tierklinik Seekirchen nicht durchgehend eingetragen. Laut der Österreichischen Tierärztekammer ist eine 24-Stunden-Rufbereitschaft aber Voraussetzung für den Status einer Klinik. „Schwierig ist das vor allem bei massiven Engpässen“, so Thomas Oppeneiger, Veterinär in Seekirchen. „Ein ständiger Bereitschaftsdienst ist für Salzburg aber extrem wichtig“, ergänzt Regina Balog, Mitarbeiterin des ehemaligen Vereins „Katzenfreunde“.

„Um 24 Stunden erreichbar zu sein, bräuchten wir 12 bis 14 Tierärzte. Das ist für viele aus Kostengründen nicht möglich“, so Biebl.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.