Selbstkritik nach 0:1

Pervan: „Haben sich unsere Fans nicht verdient!“

Eine trostlose Kulisse, es ging nur noch um die „Goldene Ananas“ - und dennoch war diese Niederlage eine Blamage: Österreichs B-Elf (neun Umstellungen) verlor in Riga gegen Lettland, bis gestern noch punkteloser Gruppenletzter, mit 0:1. Für die Balten war es nach 17 (!) Länderspielen ohne Sieg der erste „Dreier“. „Das haben sich unsere Fans nicht verdient“, brachte es ÖFB-Keeper Pavao Pervan auf den Punkt.

Nur zwei aus der Nordmazedonien-Startelf (Dragovic, Baumgartlinger) wieder von Beginn an dabei - die Rotation von Foda fiel gewaltig aus, betraf auch den Keeper, Pavao Pervan durfte sein Debüt im A-Team feiern.

Trotz 66 Prozent Ballbesitz vor Seitenwechsel merkte man aber der Mannschaft an, dass sie völlig neuformiert war, ein Spielfluss kam nie auf. Vier starke Minuten, in denen man dreimal gefährlich vor dem Tor der Letten auftauchte (Goigingers Stanglpass fand keinen Abnehmer/14., Wöbers Schuss wurde abgefälscht/17., Gregoritsch schoss aus kurzer Distanz drüber/18.) - das war’s.

Und auch hinten zeigte man Abstimmungsprobleme: Ikaunieks konnte ungehindert abziehen, Pervan war noch dran (19.), Oss kam völlig frei zum Kopfball, traf nur die Latte (28.). Auch nach der Pause wurde es überhaupt nicht besser, im Gegenteil, nach einer Ecke jagte Oss den Ball unter die Latte - 0:1 (65.). Österreich kam danach nur zu einer Ausgleichschance, Gregoritsch traf allerdings nur die Latte (83.).

„Darf nicht passieren“
Selbstkritisch zeigten sich die Spieler: „Das haben sich unsere Fans nicht verdient, wir waren von Anfang mental nicht auf der Höhe, jeder muss sich hinterfragen, was er besser machen hätte können“, so Tormann-Debütant Pavao Pervan. Und Aleksandar Dragovic gab zu: „Das darf nicht passieren, wir sind wieder am Boden der Realität angekommen.“

Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung …

Peter Klöbl/Riga, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.