10.11.2019 11:16 |

Kommentar des Tages

Türkis-Grün: „Kann auf Dauer nicht funktionieren“

Nach der Sondierungsphase des Wahlsiegers ÖVP bei der Nationalratswahl im September ist es nun so weit: In der kommenden Woche werden die Volkspartei und die Grünen wohl über eine mögliche zukünftige Koalition verhandeln. Zu diesem Thema stellte sich am Sonntag Präsidentenberater Lothar Lockl einem Interview mit der „Krone“.

Lockl sieht Regierungsverhandlungen durchaus positiv entgegen und spricht unter anderem davon, dass Österreich unter einer türkis-grünen Regierung zu einem Pionier werden könnte, was etwa moderne Wirtschaftspolitik und Klimaschutz betrifft.

Leser „Austria444ever“ geht mit dieser Ansicht nicht d‘accord. Seiner Meinung nach kann eine solche Koalition auf Dauer nicht funktionieren, denn: „Eine Verbindung von Umwelt und Wirtschaft gibt es bei dem internationalen Preisdruck nicht.“

Lesen Sie selbst den Kommentar im Wortlaut: 

Benutzer Avatar
Austria444ever
Türkis-Grün kann auf Dauer nicht funktionieren. Eine Verbindung von Umwelt und Wirtschaft gibt es bei dem internationalen Preisdruck nicht. Die Energie dieser Koalition wird für interne Machtkämpfe verpulvert werden. Nach 15 Monaten gibts dann wieder Neuwahlen.
34
0


Hier geht es zum letzten „Kommentar des Tages“

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.at. Wir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen