07.11.2019 05:00 |

Alles neu!

Harley-Davidson baut Streetfighter und Big Enduro!

Ja, ist denn bei Harley-Davidson jetzt alles völlig neu und anders? Nicht mehr nur dicke, drehmomentstarke Cruiser, Chopper & Co? Erst bringen die Amis ein Elektromotorrad, und jetzt das: Auf der EICMA zeigen sie eine Big Enduro und einen Street Fighter! Allerdings sollen beide erst in einem Jahr in den Handel kommen.

Dafür haben die Herrschaften in Milwaukee eigens eine neue Plattform für das mittlere Hubraumsegment entwickelt. Als Antrieb fungiert ein neuer, wassergekühlter 60°-V-Twin mit dem Namen Revolution Max, der in zwei Varianten gebaut wird: mit 1250 ccm im Reisegerät und 975 ccm im Naked Bike.

Er ist soll sich durch hohe Elastizität, ein breites nutzbares Drehzahlband, begeisternde Drehfreude sowie kraftvolle Leistung auszeichnen - und das bei schlanker Bauweise und geringem Gewicht. Zugunsten optimal zentralisierter Massen wird das Triebwerk als tragendes Bauteil in den Rahmen integriert, wovon wiederum das Handling profitieren soll. Eine Ausgleichswelle reduziert für mehr Komfort und Langlebigkeit die Vibrationen.

Reise-Enduro namens Pan America
Auf zwei Rädern quer durch die USA? Und gleich noch durch Kanada, Mittel und Südamerika? Der Name legt es nahe. Und an Leistung und Durchzug dürfte es bei der Pan America auch nicht scheitern. 145 PS und 122 Nm sind angepeilt, eventuell wird es bis zum Marktstart noch etwas mehr. Die Daten klingen jedenfalls vielversprechend. Auch bei den Bremsen gibt sich Harley keine Blöße, das Material stammt von Brembo, vorne beißen zwei radial montierte Vier-Kolben-Monoblock-Bremszangen in die Scheiben.

Einzig die Optik des Bikes ist ein wenig befremdlich - diese Frontmaske in Serie zu bauen, wäre wirklich mutig.

Streetfighter heißt Bronx
Einst waren die Bronx als New Yorker Stadtteil für Bandenkriege berüchtigt, ein Arme-Leute-Viertel. Heute entstehen dort Luxuswohnungen und Cafés. Zum Fürchten dürfte die Harley-Davidson Bronx also nicht sein, sondern eher etwas für das gepflegte Anrauchen. Von 115 PS und 95 Nm ist die Rede, auch hier sind die Angaben noch nicht endgültig. Vier-Kolben-Brembos auch hier.

Die Optik passt bei der Bronx auch. Wir sind gespannt, was da Ende 2020 herauskommt, wenn alles fertig ist.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen