06.10.2019 07:00 |

Kampf um Mühle

Gegen Abriss: Oma Erna seit 31 Tagen im Sitzstreik

Beachtlich ist die Hartnäckigkeit der 83-jährigen Oma Erna, die sich schon seit 31 Tagen im Sitzstreik befindet. Sie will damit verhindern, dass ihre geliebte Stoffbauermühle im Rachenbachgraben bei Trebesing im Bezirk Spittal an der Drau abgesrissen wird. Die Behörde sieht in der neu errichteten Mühle einen Schwarzbau.

„Sie will nicht aufgeben und sitzt jeden Tag bei ihrer Mühle. Wir hoffen ja noch immer, dass die Behörden vielleicht doch noch umzustimmen sind und die Mühle nicht abreißen lassen“, betont Enkeltochter Dorith Kogler. Hunderte Unterstützer verfolgen das hartnäckige Vorhaben der rüstigen 83-Jährigen auch auf Facebook. Unter „Rettet die Stoffbauermühle“ kann man den Sitzstreik live mitverfolgen. Auch zahlreiche Wanderer besuchen Oma Erna, die bei jedem Wetter vor ihrer geliebten Mühle sitzt, betet, Zeitung liest oder Gitarre spielt.

„Gibt kein Rechtsmittel mehr“
Wie berichtet, versteht Familie Prugger aus Trebesing die Welt nicht mehr. Ihre über Generationen weitervererbte Stoffbauermühle soll abgerissen werden. Die Behörde hat den neu errichteten Teil des Gebäudes nämlich als Schwarzbau qualifiziert. Für den Bürgermeister ist der Zug deshalb abgefahren. „Es gibt kein Rechtsmittel mehr“, betont Gemeindechef Christian Genshofer.

„Bodenlose Frechheit“
Besitzer Helmut Prugger will aber eine Baubewilligung und eine naturschutzrechtliche Bewilligung für die Stoffbauermühle in den Jahren 1994 und 2006 von der BH Spittal und der Gemeinde Trebesing erhalten haben. „Das ist alles eine bodenlose Frechheit! Die Mühle soll einem Spielplatz weichen“, ärgert sich Helmut Prugger.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter