Duell mit Gladbach

Schmitz: Ein „Heimspiel“ für den WAC-Überflieger

Wolfsberg setzt bei der Premiere in der Gruppenphase der Europa League auch auf Lukas Schmitz. Der 30-jährige Deutsche, der selbst Flugzeuge steuert, brennt auf seinen Auftritt am Donnerstag (21 Uhr, live im sportkrone.at-Ticker) in Gladbach.

„Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein ...“, wusste Reinhard Mey schon in den 70ern. Schmitz hält es da ganz mit seinem deutschen Landsmann. Und dank ihm besitzt WAC für seine Premiere in der Europa-League-Gruppenphase am Donnerstag in Gladbach einen echten „Eurofighter“!

Denn der bald 31-Jährige übt ein außergewöhnliches Hobby aus: Er hebt gerne ab - bevorzugt in einer Cessna oder Diamond, sprich Kleinflugzeugen. Vor drei Jahren absolvierte Luki die aufwendige Privatpiloten-Lizenz - wohl einzigartig unter Profis. „Ich kenne keinen anderen“, lächelt Schmitz und betont: „Das Flugfieber hat mich gepackt. Dieses Gefühl hoch oben ist traumhaft.“ Dass Wolfsberg einen Flugplatz besitzt, erleichterte Luki im Sommer 2018 auch die Entscheidung, ins Lavanttal zu ziehen. „Seitdem bin ich beim Flugsportverein.“

„Das vergesse ich nie“
Richtung Gladbach muss sich Schmitz aber per Charter pilotieren lassen - auf sein „Heimspiel“ fiebert er schon lange hin. „Die Partie des Jahres gegen den Gruppenfavoriten! Und mein Heimatort Hattingen ist nur eine Stunde entfernt“, lächelt Wolfsbergs Einziger mit Erfahrung in der Champions League: acht Auftritte 2010/11! Mit Schalke damals Valencia und Inter eliminiert, erst im Semifinale war gegen Manchester United Schluss. „Spiele, die du dein Leben lang nicht vergisst!“ Lukis Prognose gegen die Gladbacher? „Vielleicht unterschätzen sie uns!“

Claudio Trevisan, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.