18.09.2019 06:30 |

Ehefrau fand Leiche

Pensionist ertrank in mit Wasser gefülltem Schacht

Tragödie am Dienstagnachmittag im St. Veiter Stadtteil Hörzendorf in Kärnten: Ein Pensionist wollte im Keller einen mit Wasser gefüllten Schacht auspumpen. Dabei stürzte der Mann hinein und ertrank hilflos.

Wie die Polizei mitteilte, dürfte der 77-Jährige am Nachmittag in der Zeit zwischen 17 Uhr und 18 Uhr in den Keller des Hauses gegangen sein. Er wollte einen etwa 1,20 Meter tiefen Schacht im Untergeschoß auspumpen.

Dabei verlor der Mann aus unbekannter Ursache das Gleichgewicht und stürzte hinein. Der Pensionist konnte sich nicht mehr selbst befreien und ertrank.

Ehefrau bei Unfall nicht zu Hause
Seine Ehefrau war zum Zeitpunkt des Unglücks nicht im Haus. Als sie gegen 20 Uhr zurückkam und nach ihrem Mann suchte, entdeckte sie den 77-Jährigen leblos im Schacht. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter