Nach Israel-Pleite

Herzog-Ausraster? Spieler baten Andi um Verzeihung

Andreas Herzog hat nach der bitteren 2:3-Niederlage von Israel gegen Slowenien in Österreichs EM-Qualifikations-Gruppe G angeblich die Beherrschung verloren. Nach Medienberichten soll Österreichs Rekord-Teamspieler in der Kabine sein Team derart angegangen sein, dass Spieler sogar geweint hätten. Wie israelische Medien berichteten, soll Herzog aus Wut gegen Flaschen und einen Tisch getreten haben. Im Video oben sehen und hören Sie Herzogs schon legänderes Interview nach dem Spiel. Hier ein Kommentar von Christian Reichel, Kronen Zeitung:

Montag, kurz vor Mitternacht, in den Katakomben des Stadion Stozice in Laibach: Österreichs Israel-Abordnung mit Sportdirektor Willi Ruttensteiner, Teamchef Andi Herzog, Tormann-Trainer Klaus Lindenberger und Mental-Coach Markus Rogan versuchte, die 2:3-Niederlage in Worte zu fassen. Viele Spieler hatten das Bedürfnis, Herzog in die Arme zu nehmen.

„Sorry Coach, das hast du dir nicht verdient“, bat ihn Jungstar Manor Solomon um Verzeihung. Ähnlich reagierten Kapitän Ibras Natcho, Eran Zahavi und Shon Weissman - beschimpft hat Herzog, wie von manchen Medien kolportiert, keinen seiner Schützlinge. Aufmunternde Worte kamen von israelischen Freunden. Ruttensteiner: „Viele schrieben via WhatsApp oder SMS, es sei das beste Auswärtsspiel Israels seit 20 Jahren gewesen. Dafür können wir uns nichts kaufen.“

Einen Stock darüber war Party angesagt, feierte Sloweniens Team den dritten Quali-Sieg in Folge und den Sprung auf Platz zwei. Teamchef Matjaz Kek meinte: „Obwohl nicht alles gut war, siegten wir verdient. Die letzte halbe Stunde war spektakulär.“ Und das an seinem 58. Geburtstag: „Falsch, es war der 68.! Denn ich bin während dieser 90 Minuten um zehn Jahre gealtert.“ Herzog, der gestern seinen 51er feierte, wohl auch.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.