Video schon jetzt Kult

Englische Wutrede! Herzog nach Pleite stinksauer

Israels Teamchef Andi Herzog war nach der bitteren 2:3-Niederlage in Slowenien extrem sauer auf seine Mannschaft. „Wenn du solche Gegentore bekommst, das ist nicht professionell, das macht keinen Spaß“, sagte der ÖFB-Rekord-Nationalspieler sichtlich erzürnt nach der Partie. Ja, Herzog schimpfte sich einen Tag vor seinem heutigen 51. Geburtstag richtiggehend in Rage, sein Interview in Englisch ist der Renner im Internet - aber sehen und hören Sie selbst - oben im Video. 

Nach Medienberichten soll Österreichs Rekord-Teamspieler am Montag in der Kabine sein Team derart angegangen sein, dass Spieler sogar geweint hätten. Wie israelische Medien berichteten, soll Herzog aus Wut gegen Flaschen und einen Tisch getreten haben. Seine Spieler seien naiv, würden dumme Fehler machen und würden so nie etwas erreichen, soll Herzog gebrüllt haben.

Angefressen war er vor allem deshalb, da sein Team vor dem dritten Treffer in der 90. Minute den Ball leichtfertig verloren hatte. Benjamin Verbic traf in Ljubljana praktisch mit Schlusspfiff zum Siegestor, nachdem Israel zwischenzeitlich 2:1 voran gelegen war. Slowenien liegt damit nun zwei Zähler hinter Polen auf dem zweiten Gruppenplatz, noch einen Punkt vor Österreich. Nordmazedonien zog mit Israel gleich und hat nur noch zwei Zähler Rückstand auf die ÖFB-Auswahl.

„Das ist nicht professionell“
„Wir sagen immer: das war gut und das war gut - aber das hilft nichts“, so Herzog in Englisch. „Wir bekommen immer drei Tore, das ist doch nicht professionell. Wenn wir uns das dritte Tor anschauen, das ist schrecklich. Wir reden immer über die Qualifikation und dann passieren Fehler wie dieser. Ehrlich, da ist die Qualifikation nicht möglich.“

„Shall I be happy?“
Der Reporter wirkt nach dem Rundumschlag etwas erschrocken, sagt; „Ich sehe, Sie wirken sehr aufgebracht.“ Herzogs wütender Konter: „Na, soll ich glücklich sein? Wir hatten ein richtig gutes Spiel gegen ein großes Team. Wir waren zwei Mal stärker als Polen und wir verlieren das Spiel. Wir reden immer über die Sachen von denen wir träumen. Aber wir müssen die entscheidenden Dinge auf dem Platz machen. Mit solchen dummen Fehlern verlieren wir jedes Spiel. Das ist nicht mehr lustig.“

Hier sehen Sie die Reaktion der Comedy Hirten: 

Ja, die Niederlagen waren für Herzog und Israel sicher nicht lustig, dafür aber das kultige Interview für alle Fans von „Herzerl“ ganz bestimmt - und mit etwas Abstand wird wohl auch der ÖFB-Rekordmann über dieses kultige Video lachen können. Die Comedy Hirten mit „Krone“-Reporter Peter Moizi haben Herzogs Interview jeddenfalls schon in ihr Programm (siehe Video oben) aufgenommen. Es ist eben schon jetzt legendär ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.