21.08.2019 22:30 |

Betrug in Miami

Falscher Bruder von sexy Bouchard festgenommen

Riesige Aufregung um Tennis-Beauty Eugenie Bouchard! Grund: Die 25-jährige Kanadierin wurde in Miami von ihrem vermeintlichen Bruder betrogen. Der Schaden beträgt laut US-Medien rund 38.000 Euro.

Solomon Shlomo Azari, heißt jener 24-jährige Mann, der sich in Miami als Bruder von Tennis-Star Bouchard ausgegeben hat - und so im „1 Hotel South Beach“ Rechnungen in Höhe von fast 38.000 Euro auf Kosten der Nummer 119 der Welt angesammelt hat. 

Egal, ob teures Essen im Restaurant oder Getränke in der Skybar, alles ließ er auf die Rechnung seiner berühmten „Schwester“ schreiben. Und das, obwohl die beiden einander nicht einmal kennen, sich zuvor noch nie gesehen haben - und Azari auch keinerlei Ähnlichkeit mit Bouchards richtigen Bruder Will hat.

Der Schwindel soll rund drei Monate gut gegangen sein, eher er Ende Juli doch aufgeflogen ist, weil ein Vertreter von Bouchard sich im Hotel wegen der hohen Rechnungen erkundigt hatte.  

Der böse „Bruder“ sei nun wegen Betrugs, Identitätsbetrugs und Diebstahls angeklagt worden, berichtet „7News" weiter. Bei der Festnahme wurde zudem eine geringe Menge Kokain gefunden. Bouchard galt in der Tennis-Szene lange Zeit als Shootingstar. Sie stand im Wimbledon-Finale und war die Nummer 5 der Weltrangliste. Nun sorgt sie vor allem mit sexy Fotos aus ihrer Wahl-Heimat Miami - und eben mit „falschen“ Brüdern - für Aufsehen. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.