Inter-Star im Talk

Lazaro: „Unser Trainer steht und lebt für Titel!“

Um 22 Millionen Euro wechselte Valentino Lazaro im Sommer von Hertha Berlin zu Inter Mailand und stieg damit zum zweitteuersten Fußballer Österreichs auf. Kommenden Montag startet der rot-weiß-rote Serie-A-Legionär mit den „Nerazzurri “ in die neue Saison. Die Mailänder blasen unter Neo-Trainer Antonio Conte zum Angriff, wollen Abo-Meister Juventus endlich vom Titel-Thron schießen. Dafür wurde auch kräftig investiert. Der 23-jährige Grazer über seine ersten Monate im fußballverrückten Italien:

„Krone“: Valentino, am kommenden Wochenende rollt auch in der Serie A wieder der Ball. Wie geht’s dir vorm Meisterschaftsauftakt mit deinem neuen Klub Inter Mailand?
Valentino Lazaro: Wirklich bestens! Ich bin mittlerweile wieder topfit, freue mich riesig, dass es nun endlich losgeht.

Während der Asien-Tour hast du dir im Juli eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen und rund drei Wochen Vorbereitung verpasst. Wirst du Montag beim Heimspiel gegen Aufsteiger Lecce dennoch in der Startformation aufscheinen?
Das ist schwer zu sagen. Bei unserem letzten Testmatch ist jeder 45 Minuten zum Einsatz gekommen. Aber man gibt mir in jedem Training das Gefühl, dass ich für die erste Elf schon Thema bin. Ob es schon für 90 Minuten reicht, wird man sehen.

Die Nerazzurri haben 2010 die Champions League und die Meisterschaft gewonnen. Danach nur mehr den Cup. Diese Saison will man es wissen.
Unser neuer Trainer Antonio Conte steht und lebt einfach für Titel! Man spürt bei ihm und bei jedem Spieler das Feuer. Man merkt im Verein und in der Stadt, dass hier etwas Besonderes im Entstehen ist. Es herrscht überall Aufbruchstimmung und viel Optimismus.

GAK, Salzburg, Hertha BSC und jetzt Inter. Mit 22 Millionen Euro Ablöse bist du nach Marko Arnautovic nun der zweitteuerste österreichische Fußballer.
Hertha war auch ein großer Klub für mich, aber Inter ist einer mit Weltformat! Das Drumherum ist einfach unfassbar. Und natürlich sind die Ansprüche und Ambitionen ganz andere. Inter will die Meisterschaft und Champions League gewinnen!

Dafür hat man tief ins Börsel gegriffen. Um 65 Millionen Euro ist Romelu Lukaku von Manchester United gekommen. Achtmal in Folge hat Juventus zuletzt den Titel gewonnen. Ist’s realistisch, die Alte Dame zu stoppen?
Juve ist noch immer Juve, aber wir haben sie in der Vorbereitung in einem Test 70 Minuten dominiert.

Italien ist fußballverrückt. Kannst du noch unerkannt durch die Stadt spazieren?
Das ist hier unmöglich. Ich sitz grad mit meinem Berater Max Hagmayr zusammen, ständig zücken Passanten das Handy und machen Fotos. Die Tifosi warten schon einmal 24 Stunden vor dem Hotel, um einen Schnappschuss von einem Spieler zu bekommen. Auch die fanatischen Fans spielen hier in einer anderen Liga.

Du bist bekannt für deinen extravaganten Modestil. Da bist du in Mailand ja im Schlaraffenland gelandet.
Für eine Shoppingtour hab ich bislang noch keine Zeit gehabt. Ich hab meine Energie im Trainingszentrum gelassen.

Burghard Enzinger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.