15.08.2019 21:13 |

Feuer während Überfall

Polizei-Großeinsatz nach Home Invasion in Salzburg

In Salzburg ist Donnerstagmittag das Haus einer Juweliersfamilie am Heuberg von drei Unbekannten überfallen worden. Die Familie blieb bei der Home Invasion unverletzt, erlitt aber laut Angaben der Polizei einen schweren Schock und wird vom Kriseninterventionsteam betreut. Bei dem Überfall brach in dem Haus auch ein Feuer aus. Die Täter konnten flüchten. Wie die Polizei am Abend mitteilte, hatte das bewaffnete Trio bei dem Überfall in gebrochenem Englisch die Herausgabe von Wertsachen gefordert.

Nach offiziell noch unbestätigten Informationen soll es bei dem Überfall in dem Haus am Heuberg gegen 12.30 Uhr eine kleinere Explosion gegeben haben. Ein Brand war die Folge. Eine Großfahndung nach den Verdächtigen ist im Laufen, die Spurensicherung ist vor Ort.

Opfer werden betreut
Bei dem Haus handelt es sich um ein Anwesen einer Salzburger Juweliersfamilie, bestätigte die Polizei entsprechende Medienberichte. Die Familie wurde über Stunden von den bewaffneten Räubern festgehalten. Wie das Trio in das Haus eindrang und ob es tatsächlich Beute machte, dazu gab es am Donnerstagabend noch keine gesicherten Erkenntnisse.

Die Befragung der traumatisierten fünf Opfer gestalte sich schwierig, teilte eine Polizeisprecherin mit. Bestätigt wurde, dass im Haus ein Feuer ausgebrochen war. Wie es dazu kam, ist aber unklar. Mehrere Feuerwehren standen im Löscheinsatz.

Auch vor dem Juweliergeschäft in der Innenstadt von Salzburg wurden nach dem Überfall auf das Wohnhaus schwer bewaffnete Polizisten postiert (siehe Bild oben).

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Polizist überrollt
Tod am Campingplatz: Frau des Opfers saß am Steuer
Niederösterreich
Einst riet er ihn ab
„Super-Junge“! Klopp lobt Bayern für Coutinho-Coup
Fußball International
„Ende der Welt“
Ushuaia: Hier holen sich Ski-Asse den Feinschliff!
Video Wintersport
Kurz vor Einigung
Ex-Bayern-Star Ribery hat wohl neuen Klub gefunden
Fußball International
Bestseller-Autorin:
„Ratgeber bringen überhaupt nichts“
Video Nachrichten
Vor Saisonstart
Lungenentzündung: Juve sorgt sich um Trainer Sarri
Fußball International

Newsletter