10.08.2019 16:35 |

Radsport

Hirschbichler Zweiter am Gaisberg

Das traditionelle Gaisberg-Radwochenende „Climb the Goas“ wurde am Samstag mit einer Premiere gestartet. Erstmals kam es zu einem Einzelzeitfahren von der Zistelalm rauf auf den Gaisberg. Und das brachte neben einer sensationellen Siegerzeit auch einen Salzburger am Podest.

Bevor am Sonntag (10) das tradtionelle „Climb the Goas“-Rennen von Guggenthal auf den Gaisberg gestartet wird, kam es am Samstag beim Sprint von der Zistelalm auf den Gaisberg zu einem ersten Kräftemessen. Auf der „nur“ 2,63 Kilometer langen Strecke warteten gleich 293 Höhenmeter, was einer durchschnittlichen Steigung von unglaublichen 11,6 Prozent entspricht. „Der Anstieg ist eine echte Wand“, wusste auch Johannes Hirschbichler. Der Weißbacher vom Union Raiffeisen Radteam Tirol hatte erst am Donnerstag beim Zeitfahren in Alkmaar sein EM-Debüt gegeben und sich als 23. sehr anständig aus der Affäre gezogen.

Das tat Hirschbichler auch am Samstag am Gaisberg. Mit einer Zeit von 10.01,0 Minuten kletterte der 26-Jährige auf Rang zwei. Den Sieg in der Eliteklasse holte sich der regierende Bergfahr-Staatsmeister Rene Pammer (OÖ), der nach exakt 9.25,5 Minuten Fahrzeit die Ziellinie überquerte.

„Ich bin mit meinem Ergebnis wirklich zufrieden“, sagte Hirschbichler danach. „Da ich für einen Bergfahrer eigentlich zehn Kilo zu viele habe, passt das so schon ganz gut.“

Peter Weihs
Peter Weihs

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hier im Video
Traumtore! Ibras dritter Doppelpack verzaubert USA
Fußball International
Nach Liverpool
Kult-Coach Klopp will sich eine Auszeit nehmen
Fußball International
Tolkien trifft „Zelda“
„Decay of Logos“: Launch-Trailer zum Action-RPG
Video Digital
Falsch gesichert
Kletterin (48) stürzt am Loser in den Tod
Oberösterreich
krone.at-Sportstudio
Grünwald tobt + Griezmann trifft + Nadal heiratet
Video Show Sport-Studio
„Einmal testen“
Lenker (23) brettert mit 206 km/h durch Ortschaft
Niederösterreich

Newsletter