Stephanie Frappart

Premiere: Eine Frau pfeift das Supercup-Finale

Die UEFA hat erstmals eine Schiedsrichterin für ein bedeutendes Pflichtspiel im Männerfußball nominiert. Wie die Europäische Fußball-Union am Freitag mitteilte, wird die Französin Stephanie Frappart die Partie um den Supercup zwischen Champions-League-Sieger Liverpool und Europa-League-Gewinner Chelsea am 14. August in Istanbul leiten. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich habe wiederholt gesagt, dass dem Potenzial des Frauenfußballs keine Grenzen gesetzt sind, und ich freue mich, dass Stephanie Frappart zusammen mit den Schiedsrichterassistenten Manuela Nicolosi und Michelle O‘Neal zur Leitung des diesjährigen UEFA-Superpokals ernannt wurde“, sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin. Zwischen 2004 und 2009 hatte die Schweizerin Nicole Petignat als erste Frau drei Qualifikationspartien zum UEFA-Cup gepfiffen.

Die 35-jährige Frappart hatte vor wenigen Wochen das Endspiel der Frauen-WM zwischen den USA und den Niederlanden (2:0) in ihrer Heimat geleitet. Im April war sie erstmals in der französischen Ligue 1 zum Einsatz gekommen. „Stephanie hat über mehrere Jahre bewiesen, dass sie eine der besten Schiedsrichterinnen ist, nicht nur in Europa, sondern auf der ganzen Welt“, sagte UEFA-Schiedsrichter-Chef Roberto Rosetti.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)