19.07.2019 10:00 |

„Heißes“ Zubehör

Drohnen-Flammenwerfer soll Ungeziefer vernichten

Ungeziefer und Unkraut können Drohnen-Piloten künftig mittels Feuer zu Leibe rücken - zumindest in den USA. Der umgerechnet rund 1400 Euro teure Flammenwerfer-Aufsatz „TF-19 Wasp“ macht es möglich.

Das brandgefährliche Zubehör wiegt - ohne Brennstoff - rund 1,8 Kilogramm und wird anstelle einer Kamera an die entsprechende Aufhängung an der Drohne montiert. Eine ins System integrierte Ersatzkamera sorgt dafür, dass der Pilot weiterhin die Sicht behält.

Der Tank des Flammenwerfers fasst 3,8 Liter Brennstoff - damit soll eine Feuerdauer von etwa 100 Sekunden erreicht werden können. Die Reichweite beträgt etwa 7,6 Meter. Konzipiert wurde der Flammenwerfer für Lastendrohnen, die 2,2 Kilogramm oder mehr tragen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Griezmann mit Doppelpack bei Barcelonas 5:2-Sieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzers Leipziger schlagen Hütters Frankfurter!
Fußball International
Premier League
ManCity bleibt mit Auswärtssieg an Liverpool dran!
Fußball International
Violett weiter in Not
Wieder nix! Austria erzittert nur 2:2 bei Hartberg
Fußball National

Newsletter