11.07.2019 11:32 |

Durchgesickert!

Das sind die ersten Bilder vom Galaxy Note 10

Anfang August präsentiert der koreanische IT-Gigant Samsung eine neue Version seines beliebten Stift-Smartphones Galaxy Note. Allzu viel über die technischen Eigenschaften des Galaxy Note 10 ist noch nicht bekannt, allerdings sind bereits erste Produktbilder durchgesickert. Sie zeigen, dass Samsung offenbar wieder Abstand von der unpopulären Bixby-Taste nimmt und sich beim Design vom chinesischen Rivalen Huawei inspirieren lässt.

Zumindest bei der Farbgebung, immerhin sieht die Rückseite in Effektlackoptik, die auf den Bildern des Note 10 zu sehen ist, den bunt schimmernden Huawei-Smartphones der P20- und P30-Serie ziemlich ähnlich. Am Foto ist überdies ein Loch im fast randlosen AMOLED-Display zu erkennen, das für die Frontkamera gedacht ist.

Laut dem IT-Portal „WinFuture“ soll es sich bei dem Gerät am Bild um das Note 10 Plus, also das Top-Modell der neuen Note-Reihe mit voraussichtlich 6,7 Zoll Diagonale, handeln. Bleibt Samsung seiner beim Galaxy S10 eingeführten Modellstrategie treu, dürfte es noch zwei andere Geräte geben: ein reguläres Note 10 mit 6,3-Zoll-Display und ein günstigeres Einsteigermodell.

Offenbar kein Bixby-Button mehr
Interessantes Detail auf den Bildern: Offenbar verzichtet Samsung beim Note 10 auf den nicht sonderlich beliebten Bixby-Knopf an der Gehäusekante, den die Koreaner eingeführt hatten, um den hauseigenen Sprachassistenten Bixby prominenter in ihre Smartphones zu integrieren. Bei den Nutzern kam der Knopf oft nicht so gut an - besonders hierzulande, wo Bixby erst kürzlich in deutscher Sprache gestartet ist.

Bis zur Ankündigung der neuen Galaxy-Note-Modelle werden noch einige Wochen vergehen: Samsung hat für 7. August zu einem „Unpacked“-Event geladen. Dort dürfte das neue Note in zwei verschiedenen Varianten mit 4G- und 5G-Mobilfunk vorgestellt werden, laut „WinFuture“ sollten Interessenten sich dabei auf hohe Preise gefasst machen. Kolportiert wurden Preise von bis zu 2000 Euro. Das Vorjahresmodell setzte diesbezüglich bereits neue Maßstäbe und kostete mit 512 Gigabyte Speicher 1250 Euro.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen