02.07.2019 09:44 |

Nach Unwetter

Sperre: Gleise der Pinzgauer Lokalbahn unterspült

Die Überflutungen bei Uttendorf im Salzburger Pinzgau nach dem schweren Unwetter am Montagnachmittag haben auch die Pinzgauer Lokalbahn getroffen. Wegen des Hochwassers und der angerichteten Schäden wurde die Strecke zwischen Uttendorf und Stuhlfelden bis auf Weiteres gesperrt. Die Gleise wurden unterspült.

Wie eine Sprecherin des Bahnbetreibers Salzburg AG sagte, sei aufgrund der Wetterlage und der Straßensperren derzeit kein Schienenersatzverkehr möglich. „Die Dauer der Sperre kann zur Zeit noch nicht abgeschätzt werden.“ Auch über die Höhe der Schäden an den Gleisanlagen würden noch keine genauen Informationen vorliegen. „Voraussichtlich wird für die nächsten Tage ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.“

Wie das Land am frühen Abend informierte, haben die Einsatzkräfte zu den Bewohnern der in Uttendorf vermurten Häuser Kontakt. Alle Personen hätten sich rechtzeitig in den ersten Stock der Gebäude retten können. Auf vermisste Personen gebe es demnach nach wie vor keine Hinweise. Wegen der Vielzahl an betroffenen Gebäuden stellte der Einsatzstab am Abend den Antrag auf Assistenzeinsatz des österreichischen Bundesheeres.
Zudem wurde eine Befliegung des Oberlaufs des Manlitz-Baches angefordert. „Es ist jetzt wichtig, so rasch wie möglich zu klären, ob mit weiteren Muren zu rechnen ist. Die Manlitz-Sperre ist randvoll mit Geröll. Wir müssen den Bach außerdem so schnell wie möglich in sein ursprüngliches Bett bringen“, teilten der Pinzgauer Bezirkshauptmann Bernhard Gratz und der Einsatzleiter sowie Katastrophenschutzreferent Manfred Pongruber mit.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen