01.07.2019 10:04

Aber nur halbe Sekunde

Solar-Minidrohne aus Harvard fliegt ohne Akku

Forscher der US-Eliteuniversität Harvard in Cambridge, Massachusetts, haben eine solarbetriebene Mini-Drohne mit einer Spannweite von 3,5 Zentimetern entwickelt, die - genug Licht vorausgesetzt - ganz ohne Akku fliegt. Allerdings nicht besonders lang: Nach einer halben Sekunde ist Schluss.

Wie das IT-Portal „Wired“ berichtet, starteten die Harvard-Forscher unter dem Arbeitstitel RoboBee in die Entwicklung der Minidrohne und stellten vor einer Weile auch schon eine akkubetriebene Variante vor. Jetzt gibt es eine verbesserte vierflügelige Version namens X-Wing mit winzigen Solarpanels, die ganz ohne Akku abhebt, wenn sie genug Sonnenenergie erhält.

Die 259 Milligramm leichte Robo-Biene mit 3,5 Zentimetern Spannweite dürfte das bislang leichteste Fluggerät sein, das ohne externe Energieversorgung fliegt - wenngleich nur eine halbe Sekunde unter Laborbedingungen.

Hier sehen die Forscher auch noch den größten Handlungsbedarf: Damit die Drohne längere Zeit in der Luft bleiben kann, muss noch gehörig an Effizienz und Energieverbrauch gearbeitet werden. Auch ein Akku könnte sich positiv auswirken und die Abhängigkeit von gutem Wetter verringern, allerdings sind heutige Akkutechnologien - zusätzlich zu den Solarzellen - zu schwer für ein so kleines Fluggerät.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Pistolen, Revolver
All diese Waffen bunkerte ein Pensionist illegal
Niederösterreich
Auch ohne „Schredder“
So löschen Sie Ihre Daten sicher und zuverlässig
Elektronik
Lenker ohne Schein
Mopedfahrerin (16) mit Kastenwagen gerammt
Niederösterreich
In der „Bullen“-Arena
Testspiel-Kracher! Salzburg trifft auf Real Madrid
Fußball International
Weil Tierheim voll war
Besitzerin drohte mit Schlachtung von Hündin
Niederösterreich

Newsletter