18.06.2019 09:41

Beachvolleyball

Pascariuc startet mit Sieg ins WM-Turnier

Am Dienstag ist der jungen Salzburger Paul Pascariuc in das größte Abenteuer seiner bisherigen Karriere gestartet. Gemeinsam mit seinem Kärntner Partner Arwin Kopschar schlug Pascariuc bei der U21-Beachvolleyball-WM in Udonthani (Tha) auf und startete gleich mit einem Sieg. Nach dem 23:21, 21:18-Triumph über die Australier Brownhill/Landers trennt die Österreicher nur mehr ein Sieg vom Einzug ins Hauptfeld.

„Das ist unser absolutes Saisonhighlight“, sagt der 20-Jährige. „Klar ist da auch ein bisschen Nervosität dabei. Zumal es mein erstes Turnier außerhalb Europas ist.“ Dennoch hat sich das Duo, das sich zuletzt im Olympiazentrum Klagenfurt vorbereitet hat, für die Titelkämpfe große Ziele gesetzt. „Wenn wir unser Spiel durchziehen können und die zwei Quali-Runden überstehen, ist alles drinnen“, erklärt der 1,93-Meter-Mann.

„Unser erklärtes Ziel ist ein Platz in den Top-5.“ Für Pascariuc, der auch in der 2. Bundesliga bei der PSVBG Salzburg in der Halle engagiert ist, allerdings nur ein Zwischenziel. „Natürlich möchte ich in der Zukunft als Beach-Profi auf der World Tour spielen“, sagt der Youngster, „das ist für mich aber erst dann ein Thema, wenn ich bei der Salzburger Sportunion meine Lehre zum Bürokaufmann erfolgreich abgeschlossen habe.“

Peter Weihs
Peter Weihs

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mehr als Käse & Uhren
Kulturstadt der Schweiz: Luzern nach Lust & Laune
Reisen & Urlaub
„Noch ein langer Weg“
Grüne haben genug Unterschriften für Kandidatur
Österreich
Boateng zur Eintracht?
Hütter-Hammer! Sensationscomeback bahnt sich an
Fußball International
Gefahr für Kinder?
Hitzige Öko-Debatte um Rasen aus Plastik
Österreich
Europacup-Quali
LASK-Gegner? Koller war bei Basel schon gefeuert
Fußball International
Mangel an Beweisen
Frau vergewaltigt? Keine Anklage gegen Ronaldo!
Fußball International
Spiel in Kapfenberg
Remis zwischen Wolfsburg & Fenerbahce bei Testkick
Fußball International

Newsletter