Mi, 22. Mai 2019
13.05.2019 16:17

Staatsmeisterschaften:

Tourismus-Nachwuchs in Salzburg top

Salzburg ist bei den Restaurantfachleuten Meister: Lukas Hohenberger vom Hotel Imlauer Pitter holte sich bei den Staatsmeisterschaften den Titel. Die 81 besten österreichischen Tourismuslehrlinge ritterten in der Landesberufsschule Obertrum in den Bereichen Küche, Service und Hotel- und Gastgewerbeassistent um den Sieg.

Den Staatsmeistertitel im Service holte sich Lukas Hohenberger vom Hotel Imlauer Pitter Salzburg. Bester Kochlehrling Österreichs wurde Andreas Schwemberger vom Alpenresort Schwarz in Tirol, Ayla De Jong vom Vital Hotel Styria in der Steiermark siegte in der Kategorie „Gastgewerbeassistenten“. Auch das Salzburger Team-Ergebnis konnte sich absolut sehen lassen: Insgesamt holte man drei Gold-, vier Silber- und eine Bronzemedaille. Die Gewinner konnten sich zudem Tickets für die internationalen Meisterschaften sichern, wo sie Österreich bei den EuroSkills 2020 in Graz und WorldSkills 2019 in Kazan vertreten werden.

Leidenschaft für den Beruf ist groß

„Küche, Service und Rezeption sind die Kernbereiche in der gastronomischen Dienstleistung, deshalb sind Berufswettbewerbe wie die Staatsmeisterschaften von so großer Bedeutung für unsere Branche“, sagte der Landesausbildungsdelegierte der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer, Benedikt Lang. „Mit ihrer Teilnahme zeigen die Jugendlichen nicht nur ihr Können, sondern drücken damit auch ihre Leidenschaft für den Beruf aus.“

1.000 Lehrlinge in 360 Betrieben

Der neue WKS-Präsident Manfred Rosenstatter betonte, dass der Tourismus im Urlaubsland Salzburg von enormer Wichtigkeit sei. Insgesamt werden 1.000 Lehrlinge in 360 Betrieben ausgebildet.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frankfurt bestes Team
Deutsche wählen Hütter zum „Trainer des Jahres“
Fußball International
Arbeit wird beendet
Straches Thinktank hat nur kurz gedacht
Österreich
Nach acht Jahren
EU-Gericht entscheidet: Real erhält 20 Mio. Euro
Fußball International
„Aladdin“-Tickets!
Erweist sich Will Smith als Lampengeist würdig?
Pop-Kultur
FPÖ auf Anti-Kurz-Kurs
„Strache und Gudenus haben sich geopfert“
Österreich
Wechselt er zu Real?
Deschamps äußert sich zu Mbappe-Gerüchten
Fußball International
Überraschende Pointe
Ex-Daimler-Chef Zetsche: Frecher Werbespot von BMW
Video Show Auto
Vertrag bis 2024
Dortmund holt mit Brandt weiteren Top-Verdiener
Fußball International

Newsletter