„Unternehmen 2020“

Das ganze Land will wieder zur EURO!

Auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist heute live dabei, wenn im Happel-Stadion mit dem Hit gegen Polen der Startschuss für das „Unternehmen 2020“ fällt. Das Ziel ist die direkte Qualifikation.

„Der Gruppensieg muss das Ziel sein!“ Die Schlagzeile der „Krone“ am 3. Dezember 2018 nach der Auslosung der Qualifikationsgruppen für die EURO 2020, eine Schlagzeile, die Österreichs Kicker ab heute auf dem Rasen in die Realität umsetzen sollen und auch wollen.

Das ganze Land will nach 2016 wieder zur EURO, das ganze Land hofft darauf, dass es wieder gelingt, Rot-Weiß-Rot im nächsten Jahr dabei ist, wenn es europaweit in zwölf Städten um den begehrten Pokal geht. 24 Länder nehmen an der Endrunde teil, zwanzig qualifizieren sich direkt via Qualifikation (der Erste und der Zweite jeder Gruppe sind dabei), vier kommen mittels Play-off der Nations League hinzu. Eine „Hintertür“, die auch für Österreich möglich ist, die man aber nicht in Anspruch nehmen will.

Das Ziel ist die direkte Qualifikation, darin sind sich alle von ÖFB-Präsident Leo Windtner abwärts einig. Auch der Teamchef und der Teamkapitän:

„Wir wollen so Fußball spielen, wie uns unsere Fans immer im Stadion unterstützen - mit Euphorie, mit Begeisterung“, verspricht Franco Foda eine topmotivierte Truppe.
„Wir haben uns eineinhalb Jahre auf diese Quali vorbereitet, wollen mit einem guten Spiel starten, es ist für ein Ansporn, wieder wie 2016 dabei zu sein, wir wollen wieder zu einer Endrunde“, so die Devise von Julian Baumgartlinger, der weiß, dass es seine Kollegen ebenso sehen.

Der Optimismus ist da (37.500 Karten sind weg, einige Tickets also noch erhältlich), in einem vollen Happel-Stadion soll gegen den stärksten Brocken Polen gleich der erste Schritt Richtung 2020 gesetzt werden.

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten