24.01.2019 08:25 |

„Beides möglich“

Facebook-Managerin verteidigt Geschäft mit Daten

Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg hat das Geschäftsmodell des sozialen Netzwerks erneut gegen Kritik verteidigt. „Die Leute glauben, dass man nicht beides haben kann: Ein Geschäftsmodell mit relevanzbasierten Anzeigen und Privatsphäre. Ich glaube aber, wir tun das“, sagte sie am Rande der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums am Mittwoch in Davos.

„So oft es auch geschrieben wird: Wir verkaufen keine Daten, und wir geben keine Daten an Marketing-Unternehmen weiter ohne Einwilligung“, sagte die Managerin, die als rechte Hand von Firmenchef Mark Zuckerberg und als Architektin des Geschäftsmodells des Netzwerks gilt. „Die Leute sollten verstehen, wie ihre Daten verwendet werden, und wir müssen das deutlich besser machen“, sagte Sandberg.

Die Facebook-Manager seien entschlossen, auch mehr gegen schädliche Beiträge auf den Online-Plattformen zu tun, sagte Sandberg. Zum Facebook-Konzern gehören auch die beliebten Foto- und Messaging-Apps Instagram und WhatsApp.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Coutinho-Leihgebühr
Rummenigge: „8,5 Mio. Euro ein Freundschaftspreis“
Fußball International
Nach Crash eingeklemmt
Mutter und Tochter in Wrack aus Bach gehoben
Steiermark
Bei SPÖ-Familienfest
„Ibiza-Dosenschießen“: Aktion nicht abgesprochen
Niederösterreich

Newsletter