Do, 21. Februar 2019
24.01.2019 06:30

Wirte in Graz gesucht

Für mehr Sicherheit in Lokalen: „Ist Luisa da?“

„Ist Luisa da?“ - In 50 deutschen, drei schweizerischen Städten und in Innsbruck weiß man, was diese Frage bedeutet. Sie ist ein Code in Lokalen, wenn sich Frauen belästigt fühlen oder gar sexuell attackiert werden. Die grüne Frauenstadträtin Judith Schwentner setzt das Projekt jetzt  in Graz um.

Frauen sollen sich künftig in Grazer Lokalen an speziell geschulte Service-Mitarbeiter wenden können, wenn sie Hilfe brauchen. Die Mitarbeiter helfen unmittelbar und diskret. Erst wird die Frau aus der sie ängstigenden Situation geholt und an einen Rückzugsort, wie den Aufenthaltsraum des Personals, gebracht.
Dann wird entschieden, wie man weiter vorgeht: Reicht es, ein Taxi zu rufen? Kann man Freunde verständigen? Muss doch die Polizei alarmiert werden?

Schwentner: „Ich bin sicher, dass jede Frau in einem Lokal schon einmal in der Situation war, dass sie sich bedrängt gefühlt hat. Das Problem ist oft, dass man nicht weiß, wie man sich verhalten soll. Das Projekt ist im Sinne aller, der Frauen und auch der Wirte, die ja wollen, dass sich die weiblichen Gäste in ihrem Lokal sicher fühlen.“

Grazer Lokale sollen sich für Pilotprojekt melden
Schwentner will in einem ersten Schritt einige Grazer Lokale zur Mitarbeit gewinnen, um das Projekt „Ist Luisa da?“ zu testen. Das Univiertel würde sich für Schwentner anbieten. In einem zweiten Schritt soll es in möglichst vielen Lokalen in Graz umgesetzt werden. Schwentner: „Ich hoffe da auch auf die Unterstützung der Wirtschaftskammer.“

Kontakt für Wirte, die beim Pilotprojekt mitmachen wollen: stadtraetin.schwentner@stadt.graz.at.

Gerald Richter
Gerald Richter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Champions League
2:0! Atletico Madrid schockt Ronaldos Juventus
Fußball International
Champions League
3:2! ManCity wankt bei Schalke, fällt aber nicht!
Fußball International
Europa League
FC Sevilla zieht gegen Lazio ins Achtelfinale ein!
Fußball International
EU-Parlament stimmt ab
Lkw-Abbiegeassistenten kommen schon ab 2021!
Österreich
Didi Kühbauer im VIDEO
Rapid bei Inter: „Das Unmögliche möglich machen“
Fußball International
Nordische Ski-WM
Exotische Note in der Langlauf-Qualifikation
Nordische Ski-WM
Nordische Ski-WM
FIS-Chef Kasper glaubt an sehr gute Seefeld-WM
Nordische Ski-WM
Radsport-Höhepunkt
Tour de France 2021 startet in Kopenhagen
Sport-Mix
Golfer-„Kommandant“
Steve Stricker Kapitän des US-Ryder-Cup-Teams
Sport-Mix
Liquiditätsprobleme
Betreiber von 56 Asylquartieren in NÖ pleite
Niederösterreich
Steiermark Wetter
1° / 13°
wolkig
1° / 12°
wolkig
0° / 13°
wolkig
2° / 11°
wolkig
1° / 9°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.