Mattes 0:0

Austria kann auch in Innsbruck nicht gewinnen

Matte Nullnummer in Innsbruck zwischen Wacker und einer harmlosen Austria. Die Tiroler war nach den Überraschungen gegen den LASK (1:0) und in Salzburg (1:1) mit dem Remis durchaus zufrieden. Der Aufsteiger bleibt nun einen Zähler hinter Rapid weiter Zehnter. Die Austria wartet indes schon drei Ligaspiele auf einen vollen Erfolg, ist immerhin unverändert Vierter. Der WAC könnte die Favoritner am Sonntag mit einem Heimsieg gegen St. Pölten aber hinter sich lassen.

Ideen in der Offensive und Tore wollte die sportliche Führung der Austria im Westen sehen. Die Violetten blieben beides schuldig. Dabei starteten sie im ersten Match ohne ihren voraussichtlich bis zur Winterpause verletzten Spielgestalter Alexander Grünwald konzentriert und mit Nachdruck. Die ersten zehn Minuten gehörten klar den Gästen, Wacker kam kaum über die Mittellinie. Im Tor der Innsbrucker stand nach seiner starken Leistung beim 1:1 in Salzburg wieder Hidajet Hankic. Der wieder fitte Stammtorhüter Christopher Knett saß auf der Bank. Innenverteidiger Stefan Meusburger fehlte aufgrund von muskulären Problemen.

Ideenlos
Bei der Austria agierte Dominik Prokop im Zentrum, Ewandro und Kevin Friesenbichler agierten an den Flanken. Den Wienern gelang es aber nicht, Innsbrucks Abwehrmauer zu durchbrechen. Die beste Möglichkeit der ersten Spielhälfte - und am Ende auch im gesamten Spiel - resultierte für die Elf von Thomas Letsch schon zu Beginn der Partie aus einem Eckball. Christian Schoissengeyr stieg hoch, Hankic parierte im Nachfassen (6.).

Langatmig
Wacker konnte die Partie nach verhaltenem Beginn aber offen gestalten. Den zuletzt treffsicheren Cheikhou Dieng hatte die Austria im Griff. Der Senegalese kam nur einmal zum Abschluss, wurde dabei aber ein wenig in Rückenlage angespielt und verzog (24.). Wie Hankic musste auch Patrick Pentz praktisch nie eingreifen. Einzig Michael Schimpelsberger prüfte den Austria-Schlussmann einmal mit einem Schuss (17.). Die Zuschauer am Tivoli erlebten insgesamt langatmige 45 Minuten.

Austria kann nicht zulegen
Die beiden Teams kamen vorerst unverändert aus der Kabine. Der Austria war das Bemühen weiter anzusehen, Prokops Abschluss ging knapp am langen Eck vorbei (54.). Friesenbichler kam bei einer Klein-Hereingabe einen Schritt zu spät (61.). Letsch reagierte mit Fortdauer der Partie mit Wechseln, die wirkungslosen Friesenbichler und Ewandro machten Platz. Wacker hoffte auf einen Konterschlag. Nach einem solchen über Zlatko Dedic kam Roman Kerschbaum im Strafraum zum Kopfball, konnte den Ball aber nicht mehr genau platzieren (73.). Die Austria konnte im Finish dann nicht mehr zulegen.

Statistik zum Spiel:

Innsbruck, Tivoli-Stadion
5.532 Zuschauer 
SR: Ciochirca

Wacker: Hankic - Hupfauf, Maak, Maranda - Schimpelsberger, Henning, Kerschbaum, Harrer, Vallci - Dieng, Dedic (83. Eler)
Austria: Pentz - Klein, Schoissengeyr, Igor, Cuevas - Ebner, Jeggo, Matic - Friesenbichler (74. Sarkaria), Prokop, Ewandro (69. Fitz)

12. Runde:

Samstag, 27.10.2018
SV Mattersburg - SCR Altach 1:1 (0:0)
Wacker Innsbruck - Austria Wien 0:0
TSV Hartberg - SK Sturm Graz 2:0 (0:0)

Sonntag, 28.10.2018Ra
pid Wien - FC Admira 14.30W
AC - SKN St. Pölten 14.30
LASK Linz - Red Bull Salzburg 17.00

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
11.11.
15.11.
16.11.
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
0:3
Lamia
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
19.00
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
19.00
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
19.30
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
19.30
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen