Verlor mit Besiktas

Karius: Nächstes Steirertor im Europa-Cup

Armer Loris Karius! International scheint bei ihm der Faden gerissen zu sein. Am Donnerstag war er in der Europa League mit seinem neuen Team Besiktas Istanbul in Schweden bei Malmö zu Gast, als ihm wieder ein verhängnisvoller Fehler unterlief.

Das Spiel im Norden plätscherte dahin, Ex-Werder-Spieler Markus Rosenberg versuchte einige Male, Loris Karius zu prüfen, scheiterte aber am deutschen Keeper. Dann kam das Tor, und zwar von jemandem, von dem man das überhaupt nicht erwartet hätte: Rechtsverteidiger Andreas Vindheim bekam den Ball von Rosenberg am rechten Flügel, aus einer völlig aussichtslosen Situation flankte er, Caner Erkin fälschte ab und der Ball flog über den völlig verdutzten Loris Karius ins Tor.

Zu allem Überschuss traf dann auch Markus Rosenberg selbst und so verlor Karius mit seinem Klub 0:2 bei einem Gegner, der schlagbar gewesen wäre. Doch wenn Karius das Istanbuler Team, wie Liverpool, in ein europäisches Finale bringt, wird ihm keiner den Fehler von Malmö übelnehmen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol