Mi, 19. Dezember 2018

Für 60 Euro

03.10.2018 15:22

Amazons neuer Fire TV Stick kann 4K und HDR10+

4K-Fernseher haben es in den letzten Jahren durch einen rasanten Preisverfall zu einer gewissen Verbreitung gebracht, allerdings mangelt es noch ein wenig an entsprechenden Inhalten. Amazon hat mit seinem neuen Fire TV Stick 4K die Einstiegshürde nun etwas weiter gesenkt und einen 4K- und HDR-fähigen Streaming-Stick mit Sprachfernbedienung für 60 Euro angekündigt.

Bisher brauchte man für 4K-Streaming bei Amazon die 80 Euro teure Settop-Box Fire TV. Die wird jetzt durch den 20 Euro günstigeren Stick ersetzt, der direkt am HDMI-Anschluss des Fernsehers geparkt wird. Den Fire TV Stick mit Full-HD-Auflösung, den Amazon schon bisher im Sortiment hatte, will man weiterhin anbieten - künftig für 40 Euro.

4K, HDR10+, Dolby Vision, Dolby Atmos
Technisch spielt der neue Fire TV Stick alle aktuellen Stücke. Neben 4K-Auflösung gibt es auch Hochkontrast-Fernsehen nach den Standards Dolby Vision oder HDR10+, akustisch will man überdies mit Dolby Atmos punkten. Eine verbesserte WLAN-Leistung - der Stick bietet Gigabit-WLAN - verspricht Amazon ebenfalls.

Bedient wird der neue Fire TV Stick mit einer neuen Alexa-Sprachfernbedienung, die dank Infrarot-Modul auch allerlei Hi-Fi-Geräte fernsteuern können soll. Mit der Sprachsteuerung kann man etwa auf Netflix oder Amazon Video nach Inhalten suchen. Die neue Fernbedienung will Amazon auch einzeln für 30 Euro unters Volk bringen. Verkaufsstart für den neuen Fire TV Stick und die Alexa-Sprachfernbedienung ist am 14. November.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Ein großer Schritt“
EU einig über Verbot von Einweg-Plastik
Welt
Schaumgebremst
Rapid: Keine Weihnachten wie immer
Fußball National
System machtlos
Bub (13) bedroht Mitschüler mit Umbringen
Oberösterreich
„Krone“-Interview
Teamchef Foda: „Es gibt Wichtigeres als Fußball“
Fußball National
„Heiße Weihnachten“
Schöne Liz Hurley postet supersexy Bikini-Video
Video Stars & Society
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.