Mo, 22. Oktober 2018

Champions League

02.10.2018 23:05

Real verliert in Moskau 0:1, Bayern wieder nur 1:1

Peinliche Pleite für Real Madrid! Der Titelverteidiger verliert bei ZSKA Moskau mit 0:1. Ohne Bale und Sergio Ramos gerieten die Spanier früh in Rückstand. Vlasic (2.) nützte einen Patzer von Kroos zum 1:0 für die Russen. Das Siegen verlernt haben offensichtlich die Bayern! Alaba und Co. kamen nach dem 1:1 gegen Augsburg und dem 0:2 in Berlin auch im Heimspiel gegen Ajax Amsterdam (mit Wöber in der Startelf) nicht über ein 1:1 hinaus. Und das obwohl Hummels den deutschen Rekordmeister schon in Minute 4 in Führung gebracht hatte, aber Mazraoui (22.) gelang der Ausgleich. Richtig rund dürfte es bei Manchester United nach dem 0:0 gegen Valencia gehen. Star-Coach Jose Mourinho droht nach vier Spielen ohne Sieg der Rauswurf. 

In München gab es beim Österreicher-Duell zwischen Bayerns Stammspieler David Alaba und dem 20-jährigen Champions-League-Debütanten Maximilian Wöber im Ajax-Dress eine gerechte Punkteteilung. Für die Bayern ein weiterer Rückschlag, nachdem sie nach nur einem Punkt aus zwei Spielen schon die Bundesliga-Tabellenführung abgegeben hatten.

Alaba kam zu spät
Dabei begann die Partie für die Münchner nach Wunsch, als Mats Hummels eine Flanke von Arjen Robben per Kopf zum 1:0 versenkte (4.). Doch die Kovac-Truppe verlor bald die Souveränität und kassierte durch Noussair Mazraoui (22.) den Ausgleich. Alaba kam dabei zu spät und fälschte den Ball noch leicht ab. Danach lieferte die junge Ajax-Mannschaft mit einem fehlerlosen Wöber den Bayern ein Duell auf Augenhöhe. Donny van de Beek vergab sogar die Riesenchance auf den Auswärtssieg (72.), Lasse Schöne donnerte einen Freistoß an die Latte (92.). Im Parallelspiel siegte Benfica Lissabon bei AEK Athen mit 3:2.

Roma feiert 5:0-Gala
Schlimmer als die Bayern erwischte es Real Madrid, das die erste Niederlage in der Königsklasse seit April einstecken musste. Nikola Vlasic erzielte bereits in der 2. Minute den entscheidenden Treffer. Die Königlichen waren zum Handeln gezwungen. Aber Casemiro traf nur die Stange (28.), Benzema die Latte (40.). Mehr ging nicht! Auch wenn ZSKA-Keeper Akinfeew am Ende mit gelbrot vom Platz musste (96.) Die Russen übernahmen damit die Tabellenführung in der Gruppe G, weil AS Roma Viktoria Pilsen nicht zuletzt dank dreier Tore von Edin Dzeko mit 5:0 abfertigte.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.