Mi, 12. Dezember 2018

Sky: „Verzerrt“

26.09.2018 15:13

Bundesliga im Pay-TV: ORF beklagt Zuschauerschwund

Seit die österreichische Bundesliga überwiegend im Pay-TV Sky zu sehen ist, leiden die Spiele unter massivem Zuschauerschwund, das hat Franz Manola vom ORF am Mittwoch bei den Medientagen beklagt. Holger Enßlin von Sky Deutschland bezeichnete dies freilich als eine verzerrte Darstellung. Sky Österreich wiederum hatte am Dienstag als Reaktion auf Minister Straches Offensive pro Free-TV via Stellungnahme erklärt, der Fußball würde durch den neuen TV-Vertrag eine Image-Aufwertung erfahren.

Manola bezog sich auf Teletest-Daten, wonach sich das TV-Publikum „auf ein Zehntel“ reduziert habe: Die Partien hätten 30.000 Zuschauer gegenüber früher 300.000 im ORF.

“Totale Verzerrung“
Einen Vergleich von „Äpfel mit Birnen“ nannte das indes Enßlin: Der Teletest „misst die 80er-Jahre“, er berücksichtige „keine digitalen Haushalte, keine Online-Nutzung und auch nicht die Zuschauer in Bars“. Somit werde eine „totale Verzerrung“ ausgewiesen. Thomas De Buhr vom Sport-Streamer DAZN gab gar keine Zahlen preis. Nur so viel: Man habe „sehr ambitionierte Ziele, die wir im Augenblick deutlich übertreffen“.

Austria-AG-Vorstand Markus Kraetschmer hatte den neuen TV-Vertrag bei der Präsentation, damals noch führend in der Bundesliga tätig, als Revolution angepriesen. Wie er einige Monate danach darüber denkt, sehen sie in folgendem krone.tv-Interview:

Strache und Blümel pro Free-TV
Das Thema, ob Fußball im Free- oder Pay-TV zu sehen sein soll, bewegt seit Tagen verstärkt die Gemüter. Am Montag waren Sportminster Heinz-Christian Strache und Medienminister Gernot Blümel mit einer gemeinsamen Offensive pro Free-TV vorgeprescht. Große und gesellschaftsrelevante Sport-Ereignise sollen künftig wieder verstärkt den Weg ins Free-TV finden, erkläten die beiden Regierungsvertreter unisono (mehr dazu hier).

Daraufhin hatte sich Sky Österreich wiederum bemüßig fühlen, in Form einer Aussendung zu reagieren. Man nehme die Pläne der Regierung gelassen zur Kenntnis, hieß es darin. Sky Österreich begrüße, dass ÖVP und FPÖ keinen Eingriff in bestehende Verträge anstreben.

Höhere Qualität durch Pay-TV?
Österreich-Geschäftsführerin Christine Scheil hielt zugleich fest, dass die Fußball-Klubs von der Zusammenarbeit mit Sky profitierten. „Wir arbeiten daran, dass sich der österreichische Fußball weiterentwickelt, international gestärkt wird und dadurch die Identität Österreichs im Sport gewahrt bleibt“, erklärte Scheil. Die höheren Lizenzerlöse „helfen den Klubs, die finanzielle und sportliche Lücke zu vergleichbaren Ländern ein Stück weit zu schließen“. Durch den Deal mit Sky lukrierten die Vereine mehr Geld, was „eine höhere Qualität und bessere Wettbewerbsfähigkeit“ bedeute.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Mertens abgeräumt
Liverpool-Star Van Dijk sorgt für Horror-Szene
Fußball International
Nach Skandal-Interview
Neo-Real-Trainer reagiert auf Ronaldos Worte!
Fußball International
Bayern-Chaos:
Felsenfest! Hitzfeld steht hinter Hoeneß und Kovac
Fußball International
Champions League
Barcelona stellt 16 Jahre alten Bayern-Rekord ein
Fußball International
Das Sportstudio
Liverpools Held, Rapids Krammer und „Dosen-Duell“
Video Show Sport-Studio
Franzose reagiert
Bayern-Abschied? Jetzt meldet sich Ribery zu Wort
Fußball International
Spielplan
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
England - Premier League
FC Everton
2:2
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Girona
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
0:1
Basaksehir FK
Kasimpasa
0:3
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
1:1
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panaitolikos
2:1
GS Apollon Smyrnis
Panionios Athen
1:1
Apo Levadeiakos FC
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
2:0
FC Arsenal Tula
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.