Sa, 20. Oktober 2018

Judo-Titelkämpfe

23.09.2018 20:23

Unterwurzacher bei WM auf Rang sieben

Kathrin Unterwurzacher hat am Sonntag bei den Judo-Weltmeisterschaften in Baku Rang sieben in der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm belegt! Der Tirolerin gelang nach einem Auftakt-Freilos ein Ippon-Sieg in der zweiten Runde gegen die Polin Agata Ozdoba-Blach.

Danach setzte sich Unterwurzacher auch gegen die Israelin Gili Sharir vorzeitig durch, ehe sie sich der slowenischen Olympiasiegerin Tina Trstenjak mit Ippon geschlagen geben musste. In der Hoffnungsrunde unterlag die 26-Jährige der Niederländerin Juul Franssen aufgrund einer Waza-ari-Wertung.

Mit ihren ersten Auftritten nach langer Verletzungspause war Unterwurzacher nicht unzufrieden. „Ich war voll motiviert, die Verletzung war kein Thema mehr. Man will dann natürlich die entscheidenden Kämpfe gewinnen, aber am Ende kann man mit einem siebenten Platz zufrieden sein.“

Ihre Landsfrau Magdalena Krssakova musste sich ebenfalls in der Klasse bis 63 kg der WM-Dritten von 2009 und vierfachen EM-Medaillengewinnerin Alice Schlesinger (GBR) nach 55 Sekunden in der ersten Runde mit Ippon geschlagen geben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.