09.09.2018 13:06 |

10.000 Teilnehmer

Spartan Race: Die irrste Schlammschlacht der Welt

Aroo! Der antike Schlachtruf der Spartaner hallt an diesem Wochenende wieder durch die Kitzbüheler Alpen. Das „Spartan Race“, der größte und wohl schwerste Hindernislauf der Welt, lockte über 10.000 hartgesottene Sportler und „Mini-Krieger“ aus 40 Nationen nach Oberndorf - und sorgt auch für volle Betten.

Sie mussten Schlammgruben bewältigen, unter Stacheldrähten kriechen, Sandsäcke auf den Berg schleppen und über glühende Kohlen springen! „Es ist wohl das härteste Rennen der Welt, aber es hat Spaß gemacht“, waren sich fast alle der über 3000 Teilnehmer des „Spartan Beast“ einig.

Event sorgt in der Region für 20.000 Nächtigungen
„Als wir vor Jahren die Idee eines Spartan Race in Oberndorf hatten, haben uns viele belächelt“, erinnert sich OK-Boss Helge Lorenz, der auch den Ironman Austria mitbegründet hat. Heute lacht niemand mehr! „Mit über 10.000 Teilnehmern an allen drei Tagen zählt das Spartan Race zu den drei größten Ausdauersport-Veranstaltungen in ganz Österreich“, ist Lorenz sichtlich stolz. Auch aus touristischer Sicht ein Erfolg: Samt Begleitpersonen sorgt das Event laut Veranstalter für 20.000 zusätzliche Nächtigungen in der Region.

Spanier und Tschechin siegten
Nach dem spektakulären „Spartan Kids Race“ zugunsten von SOS-Kinderdorf am Freitag, bekamen die vielen Zuschauer am Samstag ein episches Duell zu sehen. Die Favoriten Albert Soley aus Spanien und der Deutsche Charles Franzke lieferten sich auf der 23 Kilometer langen und mit 43 Hindernissen gespickten Strecke ein Kopf-an-Kopf-Rennen - mit besserem Ende für den Spanier. Bester Österreicher wurde der Innsbrucker David Dietrich auf Rang 12. Bei den Damen siegte die Tschechin Zuzana Kocumova. Sieger waren aber alle, die mit stolzer Brust das Ziel erreichten. Am Sonntag ab 9 Uhr stehen weitere Rennen auf dem Programm.

Samuel Thurner
Samuel Thurner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alarmfahndung in NÖ
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National
Bananen-„Witz“
TV-Star in Italien für Lukaku-Beleidigung gefeuert
Fußball International
Seit 2011 beim Klub
Manchester United verlängert mit De Gea bis 2023!
Fußball International
Champions League
Barcelona bangt um Messi und muss in Dortmund ran!
Fußball International
Weniger Lärm & Abgase
Initiative will Grazer Verkehr verändern
Steiermark
Tirol Wetter
14° / 24°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
wolkig
13° / 20°
einzelne Regenschauer
13° / 24°
heiter
14° / 26°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter