Di, 17. Juli 2018

Extremwerte

27.06.2018 09:56

ZAMG-Website verrät: „Wo war es besonders nass?“

Wer beim Smalltalk über das Wetter auf profunde Informationen zurückgreifen möchte, kann ab sofort auf der Website der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik Klimadaten, Extremwerte und eine Unwetterchronik abrufen. Auch die Top Ten der heißesten, kältesten und nassesten Tage, Monate sowie Jahre sind hier für die Bundesländer und ganz Österreich zu finden.

Brennende Fragen wie „Entsprechen die derzeitigen Temperaturen der Jahreszeit?“, „Wo war es im letzten Monat besonders trocken und wo besonders nass?“ oder „In welchen Jahren war der Juni besonders heiß?“ werden ab sofort auf der Website der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, zamg.ac.at, beantwortet.

Auf Karten, Tabellen und Diagrammen wird interaktiv das Klima der vergangenen Jahrzehnte präsentiert. Der neue Service besteht aus drei Teilen: Klimamonitoring, Klimaextreme und Unwetterchronik. Letzterer zeigt meteorologische Extremereignisse, welche mit einem relevanten Schaden verbunden sind. Darin finden sich kurzfristige Extremereignisse wie Starkregen, Hagel, Blitzeinschläge und Sturm sowie solche von ausgeprägter Dauer wie Dauerregen, Dürre und Hitze-bzw. Kälteperioden.

Außerdem werden Ereignisse dargestellt, die indirekt auf extreme Wetterereignisse zurückzuführen sind, Überschwemmungen und Muren aufgrund von Starkregen oder auch Lawinen durch intensive Schneefälle.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.