Sa, 20. Oktober 2018

Computex 2018

06.06.2018 10:14

Asus zeigt Laptop der Zukunft mit Touchscreen-Pad

Der taiwanesische IT-Konzern Asus hat auf der IT-Messe Computex in Taipeh eine äußerst futuristische Notebook-Spielart enthüllt. Augenscheinlichste Besonderheit: Beim Zenbook Pro 15 hat der Hersteller das klassische Touchpad durch einen Touchscreen ersetzt, mit dem sich Apps starten und Tools wie Kalender oder Taschenrechner nutzen lassen. Den Mauszeiger steuert es natürlich auch.

Beim IT-Portal „The Verge“, wo man das Gerät bereits kurz antesten konnte, ist man äußerst angetan vom Touchscreen-Touchpad. Es dient als App-Starter, Rechner, Kalender, Ziffernblock, Erweiterung des Hauptbildschirms oder zum Abspielen von YouTube-Videos, während am großen Display etwas ganz Anderes angezeigt wird. Dabei fühle sich das Handling im Gegensatz zur Touch-Bar, die Apple in seinen teureren Macbook-Modellen verbaut, natürlich und intuitiv an.

Viele verschiedene Ausstattungsvarianten
Die Hardware-Ausstattung des Zenbook Pro 15 ist vielfältig: Beim Prozessor haben die Käufer die Wahl zwischen verschiedenen Intel-Chips der Baureihen Core i5, i7 und i9, der RAM ist bis zu 16 Gigabyte groß. Das 15,6-Zoll-Display gibt es entweder mit 4K- oder Full-HD-Auflösung, optional auch als Touchscreen. Ein Geforce-GTX-1050-Grafikchip, unterstützt von vier Gigabyte Video-RAM, macht das 1,88-Kilo-Zenbook spieletauglich.

Die Anschlussausstattung umfasst vier USB-Ports - zweimal in der großen USB-A- und zweimal in der verdrehsicheren USB-C-Variante mit Thunderbolt-3-Unterstützung - sowie HDMI und einen microSD-Kartenleser. Die Akkulaufzeit beziffert der Hersteller mit bis zu zehn Stunden. Das Zenbook Pro 15 soll Mitte Juli in den Handel kommen und günstigstenfalls 2300 US-Dollar (rund 2000 Euro) kosten.

Nicht in den Handel kommen wird indes „ProjectPreCog“. Dabei handelt es sich um einen weiteren Asus-Laptop von der Computex, der quasi nur aus Touchscreen besteht. Laut Asus könnte das Gerät besonders für Kreative interessant sein. Allerdings handelt es sich momentan noch um einen Prototyp, der noch weit von der Marktreife entfernt ist.

Die komplette Asus-Show von der Computex 2018 können Sie hier ansehen:

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.