Fr, 17. August 2018

Welle der Entrüstung

22.05.2018 13:36

Kiew lässt Gazprom-Logos vor CL-Finale entfernen!

Nach einer Welle der Entrüstung in der Ukraine hat die Hauptstadt Kiew Logos des russischen Gaskonzerns Gazprom von Bannern für das Champions-League-Finale am Samstag entfernen lassen. Der europäische Fußballverband (UEFA) habe das Vorgehen der Stadtverwaltung gebilligt, teilte der für die Vorbereitungen zuständige Stadtvertreter Andrej Miroschnitschenko am Dienstag per Facebook mit. 

Zur Zeit würden neue Werbeträger ohne den Hinweis auf den staatsnahen russischen Gaskonzern gedruckt. Die Ukraine sieht sich seit der Annexion der Halbinsel Krim durch Russland im Krieg mit dem östlichen Nachbarn. Deshalb hatte es Proteste gegen Gazprom als Sponsor gegeben. In den vergangenen Tagen waren Banner auch beschmiert oder zerstört worden. Am Samstag (20.45 Uhr MESZ) wird in Kiew das Finale der Champions League zwischen dem FC Liverpool und Real Madrid ausgetragen

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spanien-Italien-Start
Nach der Fiesta bläst Ronaldo zur Festa!
Fußball International
„Großartig gespielt“
Last-Minute-Drama: LASK beeindruckte Europameister
Fußball International
Titel als großes Ziel
Nach Erdogan-Affäre: Kein Rücktritt von Gündogan
Fußball International
Jubel über Aufstieg
Knasi-Gala: Das 4:0 war mehr als ein Lebenszeichen
Fußball International
Ärger mit der Justiz
Waffenbesitz: Bruder von Lionel Messi verurteilt
Fußball International
Spanier wütend
Nach zerplatztem Modric-Traum: Real zeigt Inter an
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.