Di, 14. August 2018

Datenschutzregeln

16.05.2018 07:38

DSGVO: Firmen können auf Nachsicht hoffen

Firmen können zunächst auf Nachsicht bei der Anwendung der ab 25. Mai geltenden neuen EU-Datenschutzregeln hoffen. Es könnte bis zu zwei Jahren dauern, bis alle Firmen die europäische Datenschutz-Grundverordnung übernommen haben müssten, sagte die zuständige EU-Kommissarin für Justiz und Verbraucherschutz, Vera Jourova, am Dienstag in Berlin. Sie schränkte zugleich aber ein: „Das ist nur meine Annahme.“

Mit der Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, wird der Schutz persönlicher Daten verschärft. Das heißt etwa für viele Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen online anbieten, dass sie ihre Kundenportale überarbeiten müssen und manche Informationen nicht mehr abfragen dürfen. Zudem muss die Auswertung von Kunden- oder Nutzerdaten restriktiver gehandhabt werden. Nach Angaben von Branchenverbänden werden jedoch viele Unternehmen bis zum Stichtag die Regeln nicht umgesetzt haben.

Laut Jourova ist es vor allem Sache der Datenschutzbehörden, festzulegen, wann die Verordnung spätestens umgesetzt sein muss. Zunächst seien die Behörden auf Beratungen und Hilfestellungen eingestellt. Die EU-Kommissarin kündigte an, dass nach Jahresfrist die führenden Kräfte der Digitalisierung zu einer Bilanzierung der DSGVO eingeladen werden sollen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.