Di, 21. August 2018

Heißer Transfer-Sommer

05.05.2018 07:03

Salzburg-Stars vor Abgang, Bullen bleiben gelassen

Meister Salzburg hat sich mit dem Einzug ins Europa-League-Halbfinale ins große europäische Rampenlicht geballert. Kehrseite der Medaille: Das Interesse ausländischer Klubs an den (Jung-)Bullen etwa an Haidara ist groß wie nie. Der Euro-Fighter muss sich wieder auf einen turbulenten Transfer-Sommer einstellen.

Salzburg wird demnächst nicht die komplette Truppe abgeben, die für das Europacup-Märchen verantwortlich ist. Es wird aber auch nicht dabei bleiben, dass nur zwei, drei Stammspieler Adieu sagen. Der unglaubliche Lauf im Frühjahr hat unzählige Topklubs aus ganz Europa auf den Plan gerufen. Auf der Liste der Scouts, die Salzburg-Spiele besuchten, fehlt kaum ein Verein, der in den Topligen nicht Rang und Namen hat. Wer verabschiedet sich also? Ein „Krone“-Check!

Samassekou, Caleta-Car, Berisha und Co.
Vor Abgang: Samassekou, Salzburgs wertvollster Spieler, seit zwei Jahren Stammspieler, ist „schon“ 22 Jahre alt. Verbleib? Ausgeschlossen - Zeit für neue Aufgaben! Caleta-Car hätte schon im Winter für zwölf Mille zu Spartak Moskau gehen können - nach diesem Frühjahr stehen dem Innenverteidiger die Türen in richtig große Ligen offen. Was auch für Berisha, Haidara und sogar Lainer gilt. Den Rechtsverteidiger soll die Insel rufen.

Abgang möglich: WM-Stürmer Hwang ist auch 22, seit zwei Jahren Bullen-Fixstarter. In der Regel eine Phase, nach der Talente den nächsten Schritt wagen. Zudem will sich Sturm-Kollege Dabbur in einer größeren Liga beweisen. Die Frage wie auch bei Schlager ist nur, ob das schon im Herbst der Fall ist. Ersatzkeeper Stankovic hatte heuer starke Auftritte, brennt darauf, endlich wieder Nummer eins zu sein.

„Es gibt noch kein konkretes Angebot“, antwortete Bullen-Sportchef Freund gestern entspannt. So ruhig wird es in den nächsten Tagen und Wochen nicht bleiben!

Valentin Snobe, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.