Mo, 23. Juli 2018

Auch in Graz

29.03.2018 09:00

Fußball-WM: Anpfiff für kultiges Tschutti-Heftli

Das Panini-Album kennt jedes Kind. Weniger bekannt ist das Tschutti-Heftli. Die Kicker werden dafür auf lustige Weise von Künstlern porträtiert. Der Grazer Wirt Hannes Koch ist ein Fan davon. Sein Gasthof wird vor und während der Fußball-WM zur Verkaufstelle. Am 6. April ist „Anpfiff“.

„Als es diese Pickerl bei der EM 2016 in Österreich erstmals gab, war ich gleich begeistert und habe auch selbst gesammelt“, erzählt Koch, der den Marschallhof in der gleichnamigen Gasse betreibt und ein passionierter Sturm-Fan ist.

Diesmal wird sein Lokal, in dem so ziemlich jeder Kick – und natürlich auch die WM – auf zwei Fernsehern läuft, zur Verkaufsstelle und damit auch zur Tauschbörse.

Zum Vergleich: Um das Panini-Album voll zu bekommen, muss man 682 Pickerl sammeln, beim Tschutti-Heftli sind es 530 – elf ausgewählte Kicker pro Team, die Trainer und die Künstler.

Die Panini-Sticker kosten in der Trafik 90 Cent pro Packerl, die Tschutti-Sticker 1,50 Euro – es sind aber auch doppelt so viele drin, nämlich zehn. Es soll noch drei weitere Verkaufstellen in Graz geben – welche das sind, war leider nicht zu eruieren. „Das Ganze ist nicht kommerziell“, betont Koch, „mit dem Reinerlös werden karitative und kulturelle Projekte unterstützt“.

Das Tschutti-Heftli gibt es seit 2008. Damals fand in Österreich und der Schweiz die Fußball-EM statt. Der ungewöhnliche Name leitet sich von „tschutte“ ab, dem schweizerdeutschen Wort für Fußballspielen. Anfangs gab es das Album nur in der Schweiz, heute ist es im ganzen deutschsprachigen Raum erhältlich – und hat längst Kultstatus erlangt.

Ernst Grabenwarter
Ernst Grabenwarter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.