Sa, 19. Jänner 2019

Dunkler Modus

15.03.2018 14:43

Licht aus: So kommt auf YouTube Kinoatmosphäre auf

Viele Menschen genießen Videos bevorzugt in abgedunkelter Umgebung – der Kinoatmosphäre wegen. Beim Videostreaming auf YouTube ist das allerdings nicht so einfach, immerhin kommt Googles Videofüllhorn standardmäßig mit weißem Hintergrund daher. Das muss aber nicht so sein: Ein dunkler Modus in der Desktop-Version schafft Abhilfe und erreicht dieser Tage auch die mobilen YouTube-Apps.

Am Desktop haben Nutzer schon seit rund einem Jahr die Option auf schwarzen Hintergrund und weißen Text. Hier aktivieren Sie den sogenannten „Dark Mode“ direkt auf der YouTube-Website. Ein Klick auf Ihren Benutzernamen oben rechts auf der YouTube-Startseite und die Aktivierung des Menüpunktes „Dunkles Design“ genügt.

Dunkler Modus unter iOS bereits verfügbar
Am Smartphone gab es diese Option bisher nicht. Wie „The Verge“ berichtet, steht der dunkle Modus nun aber auch hier endlich in den Startlöchern. Die iOS-Version der YouTube-App hat den neuen Trick bereits gelernt und lässt die Nutzer den dunklen Modus über die App-Einstellungen freischalten. Ein Update für die Android-Version von YouTube soll „bald bereitstehen“, heißt es von Google.

Dunkle Interfaces helfen beim Stromsparen
Der dunkle Modus bei YouTube mit weißem Text auf schwarzem Grund trägt übrigens nicht nur zu einer gesteigerten Kinoatmosphäre bei, sondern hilft auch beim Stromsparen. Wer auf Mobilgeräten wie Smartphones und Laptops ein dunkleres Interface verwendet, braucht weniger Strom für die Bildschirmhintergrundbeleuchtung und kommt länger ohne Stromtanken aus. Bei Smartphones mit OLED-Display wird bei Schwarzdarstellung überhaupt so gut wie kein Strom verbraucht, weil die einzelnen Bildpunkte selbstleuchtend sind.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Star sagt Sorry
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.