Sa, 23. Juni 2018

Von New York Rangers

23.02.2018 06:15

Teuflisch! Grabner wechselt nach New Jersey

Nun ist es fix: Nach knapp zwei Saisonen muss Michael Grabner die New York Rangers verlassen. Die "Blueshirts", deren Chancen auf den Play-off-Einzug zuletzt dramatisch gesunken sind, lassen ihren besten Torschützen ziehen. Der 30-jährige Kärntner wird den Rest der Saison im Dress des dreifachen Stanley-Cup-Siegers New Jersey Devils absolvieren, feiert in der Nacht auf Sonntag sein Debüt!

Die Tage des Wartens sind für Grabner damit vorüber. Drei Tage vor Ende der Transferzeit, die noch bis kommenden Montag (26. Februar) um 21 Uhr MEZ dauert, wurde der Wechsel fixiert. Wenige Stunden zuvor war Grabner wie auch sein Teamkollege Rick Nash von den Rangers aus dem Kader für das Auswärtsspiel bei den Montreal Canadiens genommen worden. "Aus vorbeugenden Maßnahmen", wie die Rangers offiziell verkündeten. Womit klar war, dass der Transfer des Österreichers kurz bevor steht.

Grabner, der im Oktober 2009 sein Debüt in der NHL gefeiert hatte und seitdem in 532 Spielen auf 156 Tore und 88 Assists gekommen war (hinzu kommen 29 Play-off-Einsätze mit sechs Toren und sechs Assists) vollzieht damit in seiner neunten NHL-Saison den vierten Klubwechsel – nach den Stationen Vancouver Canucks, New York Islanders, Toronto Maple Leafs und eben New York Rangers!

Die "Teufel" gewannen bislang dreimal den Stanley-Cup (1995, 2000, 2003), verpassten aber seit 2013 und somit fünfmal in Folge stets das Play-off. In der aktuellen Saisonen hält New Jersey nach 61 von 82 Spielen des Grunddurchgangs bei 70 Punkten, wäre nach derzeitigem Stand für das Play-off qualifiziert.

Grabner selbst zeigte sich in einer ersten Reaktion erleichtert, dass nun alles geklärt ist: "In den letzten Tagen der Transferzeit schwirren immer viele Gerüchte durch die Gegend. Heuer waren es mehr als sonst, was auch daran lag, dass es mit den Rangers nicht gut lief."

Historischer Wechsel
Der Wechsel ist auch ein historischer: Denn es ist das erste Tauschgeschäft, das die New Jersey Devils im Verlauf ihrer 35-jährigen Geschichte mit dem Erzrivalen New York Rangers vollziehen. Im Gegenzug erhalten die Rangers den 20-jährigen russischen Verteidiger Yegor Rykov und einen Zweitrunden-Pick im nächsten Draft. Sein Debüt feiert Grabner in der Nacht auf Sonntag: Da haben die Devils im 18.000 Zuschauer fassenden Prudential Center die New York Islanders zu Gast.

Christian Reichel, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.