16.09.2002 12:01 |

Casio WQV-10D

Kamera am Handgelenk

Krone.at hat die erste Digital-Kamera-Uhr mit Farbdisplay getestet. Das Farb-LCD-Displays stellt 4096 Farben dar und ist gleichzeitig Sucher und Betrachter der Image-Datenbank. Leider ist die Auflösung von 176x144 sehr gering, dadurch schränkt sich der Anwendungsbereich der Kamera stark ein.
Dank des 1MB-Speichermoduls, das sich nichterweiteren lässt (was im Endeffekt auch nicht viel Sinn macht)können bis zu 100 Images gespeichert werden. Zu jedem Bildkann optional eine kleine Beschreibung mit bis zu 24 Zeichen eingegebenwerden. Weiters können auch Bilder von Freunden und Verwandtenin das Adressbuch hinzugefügt werden. Dank mitgelieferterSoftware und einem Infrarot-Modul, das über USB an den PCangesteckt wird, können sämtliche Bilder übertragenund anschließend bearbeitet werden. Trotz vieler guter Ideenentpuppt sich die "Kamera-Uhr" als teures Spielzeug mit eineigentechnischen Ungereimtheten. So fehlt dem Display etwa eine Hintergrundbeleuchtung(da sie angeblich zu viel Strom "fressen" würde), was esschwer macht an schlecht beleuchteten Orten zu fotografieren oderauch nur die Uhrzeit abzulesen. Weiters ist das Display viel zuklein und "grobkörnig" sodass Bilder schlecht erkennbar bleiben..
 
Fazit: Alles in Allem ist die WQV-10D vonCasio nur für wirkliche Fans von technischen Gadgets und007-Fans geeignet da der Preis für die gebotene Leistungeinfach zu hoch ist.
 
Testurteil:
2 von 5 Kronen
Preis: 325 Euro (mit Metallglieder-Armband)bzw. Euro 300 (ohne Armband)
Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol