Folgt auf den ersten Turniersieg auch die erste EM- Medaille?

25.07.2013, 12:09
Bei der WM in Polen haben sie das Edelmetall noch knapp verpasst - aber Doris und Steffi Schwaiger sind heiß auf ihre erste Medaille bei einem internationalen Großevent! Österreichs erfolgreichsten Damen der Beachvolleyball-Geschichte ist heuer schon ein "Knopf" aufgegangen: Denn beim CEV-Masters in Baden, dem "Mini-Klagenfurt" vor den Toren Wiens, feierten sie ihren ersten internationalen Turniersieg. "Da ist uns schon ein Stein vom Herzen gefallen", erklären die Ladys, "die ewigen Fragen nach dem ersten Sieg sind damit Geschichte gewesen."

Bleiben nun die "ewigen" Fragen nach der ersten EM- Medaille? "Haha, natürlich wäre es ein Traum, in Klagenfurt in die Top 3 zu kommen – aber das haben sich einige Teams vorgenommen." Freilich: Doris und Steffi spielen ohnehin schon eine beeindruckende Saison. Dabei ist man zu Beginn noch ohne Trainer dagestanden. Beim ersten Turnier ist Beach- "Pensionistin" Sara Montagnolli eingesprungen, dann fand man eine Dauerlösung: Die Deutschen Dirk Severloh und Kersten Holthausen machen die Schwaigers "medaillen- fit".

Bei (fast) jedem Turnier zumindest in den Top 10

Die Niederösterreicherinnen weisen eine unglaubliche Bilanz auf: Seit den Olympischen Spielen in London, wo sie Fünfte wurden, landeten sie bei jedem Turnier zumindest in den Top 10. Nur eine Ausnahme gab's: In Corrientes in Argentinien blieb nur Platz 25. Dafür eroberten sie etwa beim Grand Slam in Schanghai Platz zwei.

"Klagenfurt ist das Größte im Jahr"

"Diese Saison verläuft schon ziemlich perfekt", lachen die Mädels, "vor allem, wenn man bedenkt, dass wir erst sieben Turniere mit dem neuen Trainerteam zusammenarbeiten. So gesehen ist noch viel Luft nach oben da." Zum Beispiel in Klagenfurt. Dort könnte man das bei der WM so knapp verpasste Stockerl nachholen. "Klagenfurt ist für österreichische Teams immer das Größte im Jahr. Da geht nichts drüber!"

Einen Sieg der anderen Art feierte Doris vor dieser Saison. Denn sie heiratete ihre Schulliebe Pauli, einen begeisterten Radfahrer. Hoffentlich bringt sie das Liebesglück in Klagenfurt aufs Stockerl...

25.07.2013, 12:09
Max Mahdalik, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum