Mo, 22. Jänner 2018

Prozessvorbereitung

25.10.2006 14:55

BAWAG-Anklage bei Gericht eingebracht

Die BAWAG-Anklage ist bei Gericht eingebracht worden. "Die vom Justizministerium vorgeschlagenen Änderungen sind entsprechend eingearbeitet worden. Die Anklageschrift wird den Beschuldigten nun von der Untersuchungsrichterin zugestellt", gab Walter Geyer, Sprecher der Staatsanwaltschaft Wien, am Mittwoch bekannt. Das brisante Schriftstück ist bereits auf dem Postweg.

Christian Gneist, der Sprecher des Wiener Straflandesgerichts, ergänzte: "Die Anwälte werden es per Rsb-Brief erhalten." Die Anklageschrift dürfte somit am Freitag, spätesten Anfang kommender Woche bei den Verteidigern von Helmut Elsner & Co einlangen.

Ab diesem Zeitpunkt haben diese dann 14 Tage Zeit, dagegen Einsprüche vorzubringen, die vom Wiener Oberlandesgericht behandelt werden müssten. Sollte davon Abstand genommen werden, könnte der BAWAG-Prozess im Februar oder März 2007 beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden