Mi, 21. Februar 2018

Ziel ist WM-Teilnahme

13.08.2011 13:15

Spanier Antonio Camacho neuer Teamchef von China

Der Spanier Jose Antonio Camacho übernimmt den Posten des chinesischen Nationaltrainers. Der 56-Jährige traf nach Angaben der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua am Samstag in Peking ein, begleitet von einem Assistenten sowie einem Fitness- und Techniktrainer. Offiziell soll er am Sonntag vorgestellt werden. Er tritt die Nachfolge von Gao Hongbo an.

Camachos Auftrag ist es, den Weltranglisten-73. nach oben zu führen. "Mein Team und ich sind stolz, zur chinesischen Nationalmannschaft zu kommen. Unser Ziel ist es im Moment, sich für die WM in Brasilien zu qualifizieren. Aber wir haben einen langfristigen Plan", sagte Camacho, der einen Dreijahresvertrag erhielt.

Ernst wird es für den früheren Profi von Real Madrid mit dem ersten WM-Qualifikationsspiel am 2. September gegen Singapur. Weitere Gegner in der Gruppe A der asiatischen Qualifikation sind Jordanien und der Irak. Bei der bisher einzigen Endrunden-Teilnahme war China 2002 in der Vorrunde punkt- und torlos ausgeschieden.

Im Februar bei Osasuna entlassen
Yu Hongchen, Vizepräsident des chinesischen Fußball-Verbandes (CFA), hatte Camacho bereits eine Garantie gegeben: "Auch wenn er das Team nicht zur WM-Endrunde führt, wird er seinen Job nicht verlieren." Der einstige Weltklasse-Verteidiger war im Februar bei CA Osasuna in Spanien entlassen worden. In seiner Trainerkarriere hatte Camacho unter anderem von 1998 bis zur WM 2002 die spanische Nationalmannschaft betreut.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden