Di, 21. November 2017

In 5 m Tiefe gefunden

28.07.2010 14:14

71-jähriger Mann aus NÖ im Faaker See ertrunken

Ein 71-jähriger Urlauber aus Niederösterreich ist am Mittwoch beim Schwimmen im Faaker See (Kärnten) ertrunken. Der Mann war am Vormittag rund 300 Meter vom Ufer entfernt untergegangen. Er wurde zwar relativ rasch von Tauchern aus etwa fünf Metern Tiefe geborgen, Reanimationsversuche blieben allerdings erfolglos.

Der 71-Jährige war langjähriger Urlaubsgast auf einem Campingplatz am See. Er soll täglich die Strecke zu einer im See gelegenen Insel und zurück geschwommen sein.

Am Mittwochvormittag wurden Gäste auf Hilferufe des Mannes aufmerksam. Trotz der rasch gerufenen Einsatzkräfte kam für den Mann jede Hilfe zu spät.

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden