Di, 24. April 2018

Supertalent Koita

05.02.2018 23:12

Spezialbesuch versüßt Debüt

Sekou Koita steht vor seinem Debüt für Salzburg, gehört zum Kader des Titelverteidigers für den Youth-League-Kracher gegen Sporting. Wer sein großes Vorbild ist, warum er nicht gerne zur Schule ging.

Schon als 16-Jähriger gab Sekou Koita bekannt, für Salzburg auflaufen zu wollen. Da war ihm bewusst, dass er als Nicht-EU-Bürger erst ab dem 18. Geburtstag Pflichtspiele bestreiten darf. In der Zwischenzeit durfte der Malier nur im Training sowie in Tests sein Können zeigen. „Ich bin erleichtert, dass ich endlich spielen darf“, freut sich der 18-Jährige auf sein Debüt am Mittwoch (18) im Play-off der Youth League gegen Sporting Lissabon.

Der Allrounder – seine Lieblingsposition ist das offensive Mittelfeld, sein Vorbild Cristiano Ronaldo – gilt als Supertalent, wurde vom „Guardian“ zu den begabtesten Jungstars des Jahrgangs 1999 gewählt. „Es ist mir immer schwer gefallen, in die Schule zu gehen, weil ich immer spielen wollte“, gesteht der Youngster.

Bruder kommt aus Frankreich

Der sich selbst als gläubig bezeichnet, auch in seiner Freizeit nicht vom Fußball loskommt. „Ich bin keiner, der viel ausgeht. Ich schaue lieber Fußball – oder telefoniere mit meiner Familie.“

Seine drei Brüder sind ebenfalls Fußballer, Mamby spielte zuletzt in Grödig. Der Rest der Familie konnte ihn bislang noch nicht besuchen. „Ich will es unbedingt, aber das ist immer schwierig mit dem Visum“, bedauert er. Ein erster Schritt ist geschafft: Bruder Mahamadou, der in Frankreich spielt, lässt es sich nicht nehmen, extra für Sekous Debüt nach Salzburg zu reisen.

Christoph Nister
Christoph Nister

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden