Fr, 20. April 2018

Eishockey-Liga

14.01.2018 20:33

Salzburg und KAC endgültig fix in der Pick Round!

Vier Runden vor Ende des Grunddurchgangs in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) stehen vier der sechs Teilnehmer der Pick Round fest! Nach den Vienna Capitals und Black Wings Linz schafften am Sonntag Red Bull Salzburg und der KAC den Sprung in die obere Zwischenrunde und sicherten sich damit auch einen Platz im Viertelfinale. Salzburg bezwang den VSV 4:1, der KAC siegte bei Fehervar 3:0.

Im Kampf um die zwei letzten Plätze in der Pick Round (ab 2. Februar) feierten Medvescak Zagreb und die Graz 99ers wichtige Siege. Die Kroaten bezwangen die Innsbrucker Haie mit 9:3 und liegen mit 58 Punkten nur noch fünf Zähler hinter den Tirolern (63). Die Graz 99ers (55) feierten mit einem 3:1 gegen Schlusslicht Znojmo den vierten Sieg in ihren jüngsten fünf Spielen und folgen mit drei Zählern Rückstand. Die Vienna Capitals siegten in Bozen mit 3:2 nach Verlängerung.

Salzburg und der KAC benötigten jeweils noch einen Punkt für den Platz in der oberen Zwischenrunde und schlugen jeweils auswärts zu. Der Vizemeister aus Klagenfurt entschied in Ungarn die Partie im Überzahlspiel. Stefan Espeland (22.) und Steven Strong (43.) sorgten jeweils im Powerplay für die Vorentscheidung.

Salzburg ging in Villach engagiert zu Werke und machte von Beginn weg viel Druck. Die Adler hatten es vor allem dem starken Torhüter David Kickert zu verdanken, dass sie bis in die Schlussphase im Spiel blieben. In der machte der Ex-Villacher Alexander Rauchenwald mit einem Doppelpack alles klar. Während Salzburg die Teilnahme an der Pick Round fixierte, muss der VSV nach der achten Niederlage in den jüngsten neun Spielen definitiv in die Qualifikationsrunde.

Der Erfolgslauf von Innsbruck mit zuletzt sechs Siegen endete in Zagreb. Einen Tag nach dem 6:5-Erfolg in Klagenfurt verschliefen die Tiroler vor mehr als 5.600 Zuschauern im Dom Sportova den Start, lagen nach 15 Minuten 0:3 zurück und kassierten schließlich eine heftige Abfuhr. Die Caps machten beim HCB Südtirol durch Ali Wukovits (51.) und Rafael Rotter (57.) zweimal einen Rückstand wett, im Penaltyschießen verwertete nur MacGregor Sharp seinen Versuch.

Die Ergebnisse:
Graz 99ers - Znojmo 3:1 (1:0, 2:0, 0:1)
Graz, 2410
Tore: Ograjensek (6.), Setzinger (27.), Woger (33.) bzw. Nemec (46.)
Strafminuten: 4 bzw. 8
VSV - Red Bull Salzburg 1:4 (0:0, 0:1, 1:3)
Villach, 2242
Tore: Sofron (44.) bzw. Huber (33./SH), Mueller (41.), Rauchenwald (55./PP, 59.)
Strafminuten: 8 bzw. 12
HCB Südtirol - Vienna Capitals 2:3 n.P. (0:0, 1:0, 1:2; 0:0, 0:1)
Bozen, 3940
Tore: Angelidis (24./PP), Frank (55.) bzw. Wukovits (51.), Rotter (57.), Sharp (entscheidender Penalty)
Strafminuten: 6 bzw. 10
Medvescak Zagreb - HC Innsbruck 9:3 (3:0, 2:2, 4:1)
Zagreb, 5678
Tore: Boivin (8.), Noonan (13.), Koskiranta (16./PP), Poyhonen (27./PP, 46./PP), Olden (34.), Brine (50.), Mahbod (58.), Jankovic (60.) bzw. Bishop (28./SH, 43.), Ouellet-Blain (36./PP)
Strafminuten: 12 bzw. 18
Fehervar - KAC 0:3 (0:0, 0:1, 0:2)
Szekesfehervar, 3180
Tore: Espeland (22./PP), Strong (43./PP), Bischofberger (58.)
Strafminuten: 12 bzw. 10

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden